Irgendwann ist immer das letzte Mal…

Irgendwann ist immer das letzte Mal…

img_4384

Das wundervolle Gestern: das gewöhnliche Heute in der Erinnerung von morgen.
David Letterman

Wenn wir die Momente erahnen könnten, die uns zum letzten Mal begegnen und bereichern werden, würden wir sie anders wahrnehmen?

Wir können vorab nicht immer ahnen, dass uns mancher Moment nur noch einmal geschenkt wird.

Uns ist nicht immer bewusst, dass wir jemanden vielleicht für lange Zeit ein letztes Mal sehen.
Dass wir einen Ort für lange Zeit zum letzten Mal besuchen oder dass wir vielleicht einen vorerst letzten unbeschwerten Tag verbringen, weil die Welt Abends schon so anders aussehen kann.

Würde es uns helfen, wenn wir diese Momente erahnen könnten?
Ich bin bei diesem Gedanken immer zwiegespalten.
In die Zukunft zu schauen kann vielleicht auch Angst machen und uns daran hindern, den Alltag zu genießen.
Sofern wir ihn bewusst genießen, was wir vermutlich viel zu selten tun.

Es gibt jedoch auch Momente von denen ich gerne gewusst hätte, dass sie mir zum letzten Mal begegnen.
Gerne hätte ich den Moment erkannt, in dem eins der Kinder das letzte Mal als Baby seinen Mittagsschlaf auf meinem Bauch liegend verbrachte.
Gerne hätte ich den Moment erkannt, in dem eins der Kids das letzte Mal bei einem seiner Urgroßeltern im Arm lag.
Gerne hätte ich den Moment erkannt, in dem ich als Kind zum letzten Mal, an einem ganz bestimmten Ort, eine Kinderschokolade aus der Schublade nahm und wie jedes Mal wenn ich dort zu Besuch war, genüsslich verspeiste.

All das sind keine Momente die mir Angst bereitet hätten aber ich hätte sie wohl versucht zu konservieren – in jeder Art und Weise die mir möglich gewesen wäre.

Es gehen so viele “letzte Male” an uns vorbei, die uns immer wieder sagen lassen: “Wo ist denn nur die Zeit hin?”

Sie ist nicht hin. Der Teil der Vergangenheit ist vielleicht größer geworden aber die Gegenwart und Zukunft gehört doch genauso zu unserer Zeit.

Wenn ich die Kids in ihrem Aufwachsen begleite, staune ich immer wieder wie schnell die Zeit voranschreitet.
Gefühlt passieren die meisten Entwicklungsschritte über Nacht und plötzlich stellt man fest, dass nun schon wieder ein “letztes Mal” eingetreten ist, ohne dass es so bewusst zu spüren war.

So mogelte sich die Zeit schon bei Nummer 1 an mir vorbei und auf einmal hing keine Federwiege mehr im Wohnzimmer.
Die Küche war nicht mehr belagert von Babyzubehör und die Wanne vom Kinderwagen verschwand im Keller.

Genauso ist es auch jetzt. Ohne Ankündigung und gefühlt ganz nebenbei, verschwinden die Dinge die mich sofort und ständig erkennen ließen, dass hier ein kleines Baby wohnt.
Die Küche ist zurückerobert, genauso wie das Schlafzimmer und gleichzeitig füllt sich der Keller wieder mit Gegenständen, die mich noch viele Jahre an viele Babymomente erinnern werden.

Ein klein wenig Wehmut begleitet mich in der Vorfreude auf die nächste Zeit. Die Zeit mit einem ehemaligen Minibaby, das nichts anderes mehr im Kopf hat als Schreiben zu lernen und mir verkündet wen es bald heiraten wird und die Zeit mit dem gefühlt gerade erst zu uns gestoßenen Minibaby, das mit seiner Neugierde die Welt entdeckt, seine Menschen lieben lernt und mit seinem Charme alle um den Finger wickelt.

Genießt jeden Moment aber seid nicht traurig um die Vergangenen. Bald gehört die aktuelle Gegenwart zu euern schönen Erinnerungen.

1

Comment
  • Meike13 September 2016
    Antworten

    Sehr schön geschrieben!

Leave a Comment

InstagramFollow me @capriceetdelice
[instagram-feed]

Cookie-Einstellung

Diese Website speichert keine Cookies, ohne Ihre Erlaubnis! Cookies helfen uns, Besucherzahlen und Interessen unserer Besucher zu analysieren. Entscheiden Sie selbst. Infos

Ihre Auswahl wird 30 Tage gespeichert

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Infos

Infos

Unsere Website nutzt Cookies um Besucherzahlen und Interessen unserer Besucher zu analysieren. Dies passiert völlig anonym. Unsere Website speichert keine Cookies auf Ihrem Gerät! Erst, wenn Sie es erlauben. Entscheiden Sie selbst.

  • Alle Cookies zulassen:
    Erlauben Sie Cookies - z.B. von Google Analytics
  • Keine Cookies zulassen:
    Es werden keine Cookies gesetzt, es sei denn, es handelt sich um technisch notwendige Cookies (z.B. bei Online-Shops)

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz

Zurück