Warum ein Affe uns dabei hilft, länger schlafen zu können..

Warum ein Affe uns dabei hilft, länger schlafen zu können..

SONY DSC

Morgens 5:30 Uhr in unserem Schlafzimmer: Holterdiepolter geht die Türe auf „Mamaaaa, Papaaaaa, können wir runtergehen?“ .

Baby wach, Eltern wach, Kleinkind voller Tatendrang.
„Es ist noch zu früh um aufzustehen, mach noch einmal die Augen zu.”
„Aber es ist doch schon hell, also ist es auch Zeit um aufzustehen.“
„Nein, das heisst im Sommer nichts, komm ins Bett und Augen zu.“
„Ja aber woher soll ich denn dann wissen, wann ich aufstehen kann?“

Ja, woher soll ein Kleinkind das überhaupt wissen? Im Sommer wird es früh hell, die Uhr können sie noch nicht lesen. Woran sollen sie es festmachen, ob es eine vernünftige Zeit ist um Mama und Papa zu wecken oder ob es doch noch Zeit ist, um sich noch einmal ins Kissen zu kuscheln?

Vernünftige Zeit in Elternsprache bedeutet natürlich nicht 9 Uhr aber 5:30 Uhr muss es eben auch nicht sein.

Es ist eine blöde Situation für alle Beteiligten.
Aus dem Kinderzimmer freudig nach oben zu laufen um dann zu hören, dass es doch noch keine Zeit ist aufzustehen, ist mindestens so blöd, wie als Eltern das Baby wieder zum Schlafen bringen zu müssen, wenn ins Zimmer gepoltert wurde.

Wir haben schon diverse Male mit Hilfe von so genannten “Schlaftrainern” versucht, die Aufstehzeiten etwas in die Länge zu ziehen aber wirklich erfolgreich waren wir damit nicht.
Der Hasenwecker mit zwei verschiedenen Leuchtfeldern war ihr nicht deutlich genug und Sam das Schaf  hat einmal Mäh gemacht und musste anschließend panisch aus dem Zimmer verbannt werden.
Ich denke, dass aber auch ein wichtiger Punkt dazu kam: Sie war einfach noch etwas zu jung. Mit jetzt fast 5, ist das Verständnis für diese Situation schon deutlich größer.

Als das Thema jetzt aber wieder akut dadurch wurde, dass einfach jedes Mal auch das Baby mit geweckt wird, habe ich mich an einen kleinen Affen zurückerinnert, von dem mir schon öfters Erfolgsgeschichten zu Ohren kamen.

Nach Hase und Schaf zog nun also ein Affe ein und wurde von Anfang an ins Herz geschlossen.
Sie war froh, nun selber erkennen zu können ob es Zeit ist aufzustehen oder eben auch nicht.

SONY DSC

Die Einstellung an sich war sehr simpel. Es wird eine Uhrzeit eingestellt, zu der der Affe die Augen öffnet. Das bedeutet dann für die Kids: Yippiiieh, Zeit um bei den Eltern ins Bett zu springen.
Wachen sie auf und sehen dass der Affe seine Augen noch geschlossen hat, bedeutet dies: Kuscheltiere in den Arm, Kopf ins Kissen kuscheln und weiter schlummern.

Neben dem optischen Signal durch die Augen, verfügt der Affe auch noch über ein akustisches Signal um die Kids zu einer bestimmten Zeit aus dem Schlaf zu holen. Dieses haben wir aber ausgestellt, da wir sie ja erstens nicht bewusst wecken möchten oder brauchen und zweitens hatte ich bei dem Dschungelsound die Befürchtung, dass es ähnlich enden könnte wie bei dem “Mäh” des Schafes.

Zum aktuellen Ins-Bett-Geh-Ritual gehört also auch, das schließen der Affenaugen, um den kleinen Kerl ins Land der Träume zu verfrachten.
Das gelingt ganz einfach, indem der grüne Knopf über der digitale Anzeige, gedrückt gehalten wird.
Betätigt man ihn nur kurz, geht die Beleuchtung beim Zifferblatt und der digitalen Anzeige an.

SONY DSC

Nun aber zu der wichtigsten Frage: Funktioniert unser Vorhaben?

Die Antwort lautet “Jaaaa”. Aktuell haben wir die Uhrzeit auf 7.00 Uhr eingestellt und das klappt prima. Das einzige Manko: Die Öffnung der Augen ist nicht gerade geräuschlos. Zwar nicht super laut aber eben schon so laut, dass sie auch schon einmal dadurch wach wurde und wohl eigentlich noch weitergeschlafen hätte.
Ansonsten ist es eine wirklich super Möglichkeit, um Kindern ein Gefühl dafür zu geben, ob es nun Zeit zum Aufstehen ist oder nicht.

Bestellt habe ich den Affen bei Amazon.

3

Comments

Leave a Comment

InstagramFollow me @capriceetdelice
[instagram-feed]

Cookie-Einstellung

Diese Website speichert keine Cookies, ohne Ihre Erlaubnis! Cookies helfen uns, Besucherzahlen und Interessen unserer Besucher zu analysieren. Entscheiden Sie selbst. Infos

Ihre Auswahl wird 30 Tage gespeichert

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Infos

Infos

Unsere Website nutzt Cookies um Besucherzahlen und Interessen unserer Besucher zu analysieren. Dies passiert völlig anonym. Unsere Website speichert keine Cookies auf Ihrem Gerät! Erst, wenn Sie es erlauben. Entscheiden Sie selbst.

  • Alle Cookies zulassen:
    Erlauben Sie Cookies - z.B. von Google Analytics
  • Keine Cookies zulassen:
    Es werden keine Cookies gesetzt, es sei denn, es handelt sich um technisch notwendige Cookies (z.B. bei Online-Shops)

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz

Zurück