Baby Essentials: Pflege

Baby Essentials: Pflege

Einige von Euch haben immer wieder darum gebeten, dass ich mal niederschreibe, was ich bei Babys Erstausstattung für wesentlich halte.

Nun ist das gar nicht so einfach. Zum Einen hat jedes Baby seine eigenen Vorlieben und auch seinen eigenen Kopf – ohja, von Anfang an.
Zum Anderen sind natürlich auch die Bedürfnisse eines jeden Elternpaares / Mamas oder Papas, unterschiedlich.

Ich habe mir nun ein paar Gedanken dazu gemacht, wie ich also diesen Post am besten aufbauen könnte und bin zu dem Entschluss gekommen, die Thematik in mehrere Posts zu unterteilen.

So dürften die einzelnen Posts übersichtlich bleiben und Ihr könnt gleichzeitig auch gerne eure Wünsche äussern, sollte Euch eine weitere Produktkategorie zu diesem Thema einfallen.

Den Anfang möchte ich heute mit Produkten rund um das Thema “Pflege” machen. Dies bedeutet nicht, dass alles gezeigte auf keinen Fall in einem Babyhaushalt fehlen darf, sondern lediglich, dass diese Produkte uns in den ersten Monaten begleitet haben.

Kommt das Baby auf die Welt, braucht es an Pflege erst einmal gar nicht sehr viel.
Zwar werdet Ihr in den Drogerien zahlreiche Produkte zum Baden, eincremen, pudern usw. entdecken können aber nach meiner Erfahrung, sind Diese für die erste Zeit eher unnötig.


Ab in die Wanne:
Gebadet haben wir nach Empfehlung unserer Hebamme erst einmal nur mit Wasser. Je nach Wunsch könne man auch etwas Olivenöl dazugeben aber richtige Babypflegeprodukte seien für die Haut eines Neugeborenen noch zu viel.

Als der Kleine aber eine immer dichterer Haarpracht entwickelte, nahmen wir die Pflegeserie von Lansinoh dazu. Diese habe ich vor längerer Zeit schon einmal im Rahmen einer Kooperation getestet und seitdem wurde sie auch schon mehrmals nachgekauft. Mir ist es einfach wichtig, dass gerade die Haut eines so kleinen Wesens, nicht mit unnötigen Inhaltsstoffen in Verbindung kommt.

IMG_8775


Beauty Session:
Was Eltern vielleicht vor der Geburt gar nicht so bewusst ist, ist dass die Kleinen einen enormen Wachstum zu verzeichnen haben, was die Fingernägel angeht. Da kann manch Frau nur von träumen. Wir sind immer noch wöchentlich dabei, die Nägel zu knipsen, damit der Kleine sich und uns nicht immer kratzt.
Bei Nakiki hatte ich also ein kleines Set, bestehend aus Nagelknipser, – Pfeile, Kamm, Nasensauger, Bürste (fragt mich bitte nicht, wo sie gerade liegt), und Schere bestellt.

Dort wurde ich übrigens so einige Male bezüglich der Anschaffungen fündig, da es täglich neue Marken oder Produktageorien zu stark reduzierten Preisen gibt.
Aus dem Set benötigen wir aktuell den Knipser, die Bürste und den Nasensauger. Pfeile, Schere und Kamm warten noch auf ihren Einsatz.
Der wird erfahrungsgemäß kommen, wenn der Kleine nicht mehr ganz so mini und zappelig ist.

IMG_8798


Zarte Pflege:

An Cremes haben wir genau zwei Produkte genutzt, wobei ich Euch hier nur eins davon zeigen werde – die Babycreme von Welelda.
Diese trage ich allerdings nur sehr selten auf, wenn es wirklich nötig ist. Creme Nummer Zwei wurde uns von unserer Kinderärztin verschrieben, da der Kleine zwischenzeitlich extrem trockene Haut hatte. Sollte das bei Euch ebenfalls in starkem Ausmaß der Fall sein, würde ich eine kurze Rücksprache bei der Ärztin empfehlen, die Euch dann sicherlich das passende Produkt mit auf den Weg geben wird. Grundsätzlich möchte ich hier keine Medikamente vorstellen oder empfehlen.

Zu der Zeit, als der Milchschorf sich verdichtete, nutzen wir die Pédiatril Pflege von Avène. Diese wirkt einfach kurze Zeit ein und löst den Milchschorf, so dass er beim Baden mir einer weichen Bürste einfach entfernt werden kann.

IMG_8795

Erstaunlicherweise war es das auch schon an Produkten, die uns die letzten Monate im Bereich der Pflege begleitet haben.
Dass Ihr Windeln und Feuchttücher  brauchen werdet, dürfte klar sein. Rückblickend hätte ich die Lillydoo-Produkte von Anfang an genutzt aber damals kannte ich sie einfach noch nicht.

Öle oder Puder haben wir bis jetzt gar nicht benötigt.
Kommt euer Baby zu gefühlten Schneesturmzeiten auf die Welt, benötigt Ihr eventuell noch eine gute Kälteschutzcreme. Bei unserer Tochter nutzten wir damals den Wind- und Wetterbalsam von Weleda.
Wird das Baby ein Sonnenanbeter, müsst Ihr nach guter Sonnencreme speziell für Babys Ausschau halten. Diese werden immer wieder von Stiftung Warentest geprüft, so dass Ihr eine gute Möglichkeit habt, Euch zu informieren.

Ihr seht, das Thema “Pflege” ist gar nicht so kompliziert, auch wenn Euch die Supermarktregale und die damit verbundene riesige Auswahl, etwas anderes vermuten lassen.

Als nächstes hatte ich mir vorgenommen, das Thema “Zubehör” aufzugreifen. Dazu würden in meinen Augen Beistellbett, Wippe, Babyphone und noch vieles mehr gehören.

Weitere Ideen für noch folgende Posts wären: “Ausser Haus”, “Spucken, Trinken & Essen” und “Das Spielen kann beginnen”.
Solltet Ihr noch Wünsche oder Anregungen für diese Artikelreihe haben, hinterlasst mir gerne ein Kommentar dazu.

5

Comments
  • Ramona Neumair05 August 2016
    Antworten

    Schöner Bericht, sowas lese ich immer sehr gerne! Mein Sohn braucht auch nicht viel, dafür achte ich auf die Inhaltsstoffe!

  • Anika05 August 2016
    Antworten

    Ich find das auch super interessant 🙂 Ich hab die ersten Monate nur “klassisch” mit Muttermilch gepflegt. Jetzt benutz ich für beide (sechs und fast zwei) gern das Babyduschgel von der Bahnhofsapotheke bzw Stadelman. Was ich noch gern wissen würde, cremst du die L. nach dem Duschen oder Baden (ab und zu? Immer?) ein? Wenn ja mit was? Da hab ich noch nicht so das richtige gefunden. Daher benutz ich dafür auch ab und an ein Babyöl von der Stadelman.

    • Tina05 August 2016
      Antworten

      Hi Anika,
      von Stadelman hatten wir glaube ich mal Enkelwurzel- und Thymian-Myrte-Balsam 🙂 Bei der Großen creme ich eigentlich nur wenn wirklich Bedarf besteht, also ich das Gefühl habe dass sie trockene Stellen bekommt. Ich nutze dann gerne die Körperlotion von der Lansinoh-Reihe. Damit kommen wir trotz ihrer empfindlichen Haut sehr gut zurecht.
      Viele Grüße,
      Tina

  • Anika19 August 2016
    Antworten

    Hier fiel mir noch ein, benutzt ihr Feuchttücher, wenn ja, welche denn?

    • Tina20 August 2016
      Antworten

      Ja, wir benutzen die von Lillydoo 🙂

Post A Reply to Anika Cancel Reply

InstagramFollow me @capriceetdelice
[instagram-feed]

Cookie-Einstellung

Diese Website speichert keine Cookies, ohne Ihre Erlaubnis! Cookies helfen uns, Besucherzahlen und Interessen unserer Besucher zu analysieren. Entscheiden Sie selbst. Infos

Ihre Auswahl wird 30 Tage gespeichert

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Infos

Infos

Unsere Website nutzt Cookies um Besucherzahlen und Interessen unserer Besucher zu analysieren. Dies passiert völlig anonym. Unsere Website speichert keine Cookies auf Ihrem Gerät! Erst, wenn Sie es erlauben. Entscheiden Sie selbst.

  • Alle Cookies zulassen:
    Erlauben Sie Cookies - z.B. von Google Analytics
  • Keine Cookies zulassen:
    Es werden keine Cookies gesetzt, es sei denn, es handelt sich um technisch notwendige Cookies (z.B. bei Online-Shops)

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz

Zurück