Baby-to-Be Update: Vom Zuckerentzug und Chaos im Babyzimmer

Baby-to-Be Update: Vom Zuckerentzug und Chaos im Babyzimmer

Anfang November gab es den letzten Post dieser Reihe und seitdem ist viel passiert.
Wo soll ich da am besten anfangen?
Ein Thema, dass uns die letzten Wochen beschäftigte und wohl in diese Reihe gehört, ist die aufgetretene Schwangerschaftsdiabetes.
Da geht man in der 25. Woche zu dem Zuckertest, rechnet mit nichts und findet sich kurze Zeit später beim Diabetologen wieder.
Glücklicherweise ist aber nur der Nüchternwert erhöht gewesen, den ich bis jetzt mit einer Ernährungsumstellung gut in den Griff bekommen habe. Insulin ist noch nicht nötig und wird es hoffentlich auch nicht.
Anfangs empfand ich die Diagnose als ziemlich plättend. Ich hatte vor dem Termin bei der Diabetologin einfach keine sonderliche Idee davon, was das nun genau heisst und wie es in den Griff zu bekommen ist.
Mit der Zeit erhält man aber einen Einblick und nun ist es auch halb so wild.
Durch die Ernährungsumstellung verzichte ich nun auf Zucker, nehme nur noch Vollkorkprodukte zu mir und esse viel Gemüse, Obst, Quark und Co. Fisch und Fleisch gehören ebenfalls auf den Plan.
Der Verzicht auf die Süssigkeiten war gerade in der Weihnachtszeit nicht ganz einfach aber letztendlich spar ich mir so vermutlich ein paar unnötige Kilos, die ich mir sonst mit Sicherheit Abends auf dem Sofa angefuttert hätte 😉
Meine Finger sind nun etwas zerstochen durch das häufige Messen des Blutzuckers aber da gibt es mit Sicherheit auch deutlich schlimmeres.

Neben der zu findenden Routine was die Schwangerschaftsdiabetes angeht, haben wir uns auch viel um die Anschaffungen für das Baby gekümmert.
So langsam sind alle Sachen eingetrudelt aber noch stapeln sie sich etwas chaotisch in seinem zukünftigen Zimmer.
Dieses Wochenende möchten wir aber mal etwas Ordnung in das Chaos bringen. Die Zeit vergeht so schnell, ständig verschieben wir das Gekrame und finden uns dann Wochen später noch immer im Chaos wieder.

Dem Baby selber geht es wunderbar. Er turnt wie ein Verrückter und hat auch noch keinerlei Auffälligkeiten durch die Diabetes gezeigt. Oftmals fällt in solch Schwangerschaften ja das höhere Gewicht der Babys oder die vermehrte Menge an Fruchtwasser auf aber das ist bei uns nicht der Fall.
Beim heutigen Ultraschall hat er seine süsse Schnute aber leider nicht noch mal zeigen wollen. Er lag wie ein Klappmesser mit den Händchen und Füßen vor dem Gesicht und verwehrte uns jeden Blick.
Da die Termine beim Arzt aber nun schon im zwei Wochen Rhythmus stattfinden, haben wir bald eine neue Chance 😉

Das Baby-to-Be Update im Überblick:

Wie weit: 32. SSW

Geschlecht: Junge

Gewicht: Aktuell sind es + 9kg, allerdings nehme ich im Moment leicht ab, vermutlich durch die Ernährungsumstellung.

Gefühlsmodus: Wir sind langsam super neugierig auf den Kleinen und freuen uns, dass das Ende der Schwangerschaft näher rückt.

Symptome: 
Leichte Ischias-Probleme, die ich mit Hilfe eines Physiotherapeuten aber ganz gut in den Griff bekomme.

Heißhunger: Habe ich aktuell gar nicht.

Das ist diesmal anders: Ich durfte mich bis jetzt deutlich mehr bewegen als bei der ersten Schwangerschaft und somit sind auch weniger Sorgen nötig. Ischias-Probleme hatte ich letztes mal nicht, ebenso wie die Schwangerschaftsdiabetes.

Kindsbewegungen: Und wie!

Komplikationen: Zählt die SS-Diabetes dazu? Wirkliche Probleme bereitet sie ja aktuell nicht.

Geburtsanzeichen:
 
Keine.

Bis zum nächsten Update lasse ich mir nun nicht wieder so viel Zeit, sonst ist der Kleine dann ja schon da 😉

7

Comments
  • momentchenmal.com08 Januar 2016
    Antworten

    Oh genau das gleiche Schicksal hatte ich letztes Jahr an Weihnachten auch. Ich fühle mit dir. Aber im Endeffekt tut so eine Ernährungsumstellung wirklich gut. Alles Gute weiterhin ☺

  • Anonym08 Januar 2016
    Antworten

    Liebe Tina,
    Interessantes Update! Ich hoffe du kannst auch weiterhin mit deiner ss-diabetes umgehen. Eine freundin von mir hatte während ihrer ss auch diabetes und ihr ging es die restl. Zeit so wie dir gerade. Also drück ich dir die daumen 🙂
    Wenn du mal zeit und lust hast, würde mich ein Post über die Erstausstattung von eurem Baby interessieren (v.a. so "geheimtipps" wie die lampe, über die auf instagram geschrieben wurde). Ich bin in der 19. Ssw und das würde mir bei der listenerstellung sicher sehr helfen.
    Liebe grüße und alles gute weiterhin
    Nicole

  • Anonym15 Januar 2016
    Antworten

    Hey, ist es statt der Lampe von Chicco nicht einfach dieser neuen gehypten Philips Avent Babyphone mit Sternenprojektor zu kaufen?
    Ich hab da nicht so Ahnung, ist nur so allgemein gedacht.

  • Karo N04 März 2016
    Antworten

    Ich habe heute Zuckertest gehabt(24SSW) zu Glück ist es ok.
    Also was ich darüber weiß, es kann bei der Geburt das Kind unterzuckert sein. Ebenso habe ich heute mit der Hebamme gesprochen sie sagte am besten sollte man bei Schwangerschaftsdiabetis, im Krankenhaus mit der Kinderstation gebären. Ich wünsche dir alles Gute für die Zukunf. Bin auch fast zweifache Mama, ´89´Jahrgang
    LG Grüße
    Karo

    ich starte grade auch mit dem Blog wenn du Lust hast würde ich mich freuen wenn du vorbeischaust http://www.mutterlove.blogspot.de

  • Carolin from GetMarvelous04 März 2016
    Antworten

    Interessanter Beitrag!
    Ich habe zum Glück keine SS-Diabetes, aber mit der richtigen Ernährung klappt das bestimmt schon! Ich wünsche dir alles Gute!

    LG Carolin
    http://www.getmarvelous.com

  • Nena08 April 2016
    Antworten

    Die Heißhungerattacken sind bei mir zumindest schon mal die Gleichen, unabhängig ob es Junge oder Mädchen wird. Zumindest konnte ich das an mir feststellen. Die ersten beiden waren Jungs, jetzt kommt wie uns ein Test bestätigt hat, ein Mädchen. und ich habe die gleichen Kalorienattacken. Aber es ist mir egal. Ich freu mich viel zu sehr auf meine Kleine. Auch wenn es danach etwas länger bis zur Bikinifigur dauern wird

  • Ina08 April 2016
    Antworten

    Liebe Tina,
    mittlerweile ist euer kleiner Mann ja endlich da. Hier auch nochmal herzlichen Glückwunsch 🙂 Ich würde mich sehr über ein Update freuen, wie es euch so ergeht, was jetzt vielleicht auch anders ist mit 2. Kind, welche Ausstattung sich bisher als sehr sinnvoll empfohlen hast und sogar auch welche Wickeltasche du hast bzw was du empfehlen kannst? Ich wünsche euch alles Gute 🙂 Liebe Grüße, Ina

Leave a Comment

InstagramFollow me @capriceetdelice
[instagram-feed]

Cookie-Einstellung

Diese Website speichert keine Cookies, ohne Ihre Erlaubnis! Cookies helfen uns, Besucherzahlen und Interessen unserer Besucher zu analysieren. Entscheiden Sie selbst. Infos

Ihre Auswahl wird 30 Tage gespeichert

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Infos

Infos

Unsere Website nutzt Cookies um Besucherzahlen und Interessen unserer Besucher zu analysieren. Dies passiert völlig anonym. Unsere Website speichert keine Cookies auf Ihrem Gerät! Erst, wenn Sie es erlauben. Entscheiden Sie selbst.

  • Alle Cookies zulassen:
    Erlauben Sie Cookies - z.B. von Google Analytics
  • Keine Cookies zulassen:
    Es werden keine Cookies gesetzt, es sei denn, es handelt sich um technisch notwendige Cookies (z.B. bei Online-Shops)

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz

Zurück