Baby-to-Be Update: & langsam wird’s wild

Baby-to-Be Update: & langsam wird’s wild

Zwei Wochen sind seit dem letzten Post vergangen und in der Zeit hat sich so einiges getan.
Spürte ich damals noch selten das Baby, macht er sich nun täglich und mehrmals bemerkbar. Selbst der Papa hat seine Kicks schon abbekommen. Obs ein zukünftiger Fußballer wird?
Sein Zimmer nimmt langsam Gestalt an. Dadurch dass ich letztes Mal relativ wenig zur Gestaltung des Zimmers beitragen konnte, hab ich mich diesmal entschlossen schon früher damit zu beginnen. Wer weiss wie lange ich noch den Freifahrtsschein für solche Unternehmungen haben werde.
Die große Schwester wächst gefühlt jeden Tag vor Stolz und würde die Ultraschall-Videos ihres kleinen Bruders am liebsten in Dauerschleife schauen.
Inzwischen konnten wir uns auch auf einen Namen einigen und so wird das kleine Wesen doch noch mal etwas realer 🙂
Gefühlstechnisch bin ich aktuell ziemlich entspannt. Die Wehwehchen sind seit ein paar Tagen zwar gut vorhanden aber meist bleiben sie nur einige Tage und verschwinden dann, in dem sie gleichzeitig den Bauch ordentlich haben wachsen lassen.
Zieht alles zu stark, verkriech ich mich mit meinen schwedischen Buchkrimis aufs Sofa und warte ab bis sich die Lage wieder entspannt. Die Sorge dazu beizutragen, dass diesmal wieder Komplikationen auftreten könnten, ist zu groß als dass ich diese Zeichen des Körpers überhören würde.
Weiterhin denken wir aber positiv, bis jetzt läuft alles genauso wie es laufen sollte. Der Wechsel zu einer anderen Ärztin bei dieser Schwangerschaft, war Gold wert.
Ihre entspannte Art, trotz unserer Vorgeschichte ,trägt glaube ich maßgeblich dazu bei, dass auch ich entspannter bin.

Nun aber ein aktueller Überblick im Baby-to-Be Update:

Wie weit: Die Wochen und Monate verfliegen.

Geschlecht: Ein Junge.

Gewicht: + 1 kg in den letzten zwei Wochen.

Gefühlsmodus: Glücklich.

Symptome: Die Kopfschmerzen lassen nach, dafür zieht alles seit einigen Tagen ziemlich ordentlich. Rückenschmerzen.

Heißhunger: Honig, Pfefferonen.

Das ist diesmal anders:  Ich spüre das Baby früher und intensiver, der Bauch wächst schneller.

Kindsbewegungen: aber Hallo.

Komplikationen: Keine.

Geburtsanzeichen: Keine.

Alles Liebe

1

Comment
  • beautyfaible02 Oktober 2015
    Antworten

    Ich finde diese Postserie richtig toll! Mein Mann und ich sind momentan in der "wenn`s passiert, dann passiert`s" Phase. Und es ist total interessant deine Erfahrungen zu Lesen =)
    Liebe Grüße,
    Victoria

Leave a Comment

InstagramFollow me @capriceetdelice
[instagram-feed]

Cookie-Einstellung

Diese Website speichert keine Cookies, ohne Ihre Erlaubnis! Cookies helfen uns, Besucherzahlen und Interessen unserer Besucher zu analysieren. Entscheiden Sie selbst. Infos

Ihre Auswahl wird 30 Tage gespeichert

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Infos

Infos

Unsere Website nutzt Cookies um Besucherzahlen und Interessen unserer Besucher zu analysieren. Dies passiert völlig anonym. Unsere Website speichert keine Cookies auf Ihrem Gerät! Erst, wenn Sie es erlauben. Entscheiden Sie selbst.

  • Alle Cookies zulassen:
    Erlauben Sie Cookies - z.B. von Google Analytics
  • Keine Cookies zulassen:
    Es werden keine Cookies gesetzt, es sei denn, es handelt sich um technisch notwendige Cookies (z.B. bei Online-Shops)

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz

Zurück