Family Life: Mutter- und Vatertag stehen fast vor der Tür – eine Blitzverlosung und meine Gedanken zu diesem Tag

Family Life: Mutter- und Vatertag stehen fast vor der Tür – eine Blitzverlosung und meine Gedanken zu diesem Tag

Jedes Jahr wieder gibt es diese bestimmten Tage, an denen wir vielleicht einmal mehr “Danke” sagen, als wir es sonst tun.
Ein bisschen ähneln diese Tage dem Valentinstag. Im besten Fall liebt man sich das ganze Jahr und benötigt keinen besonderen Tag um dem Partner dies mitzuteilen aber im Trubel des Alltags gehen solch Momente doch manchmal unter.

Wir bedanken uns häufig und das ist auch gut so aber wann äussert ihr euern tiefgründigen Dank? Meist doch zu besonderen Anlässen und nicht zwischen Tür und Angel. Ein Anlass dafür ist für mich der Muttertag. Viele sagen es ist die Erfindung der Blumenläden, genauso wie der Valentinstag aber für mich ist es viel mehr ein Tag, über den ich mir vorab durchaus Gedanken mache.
Mal gibt es Jahre in denen ich Worte niederschreibe und diese überreiche. Worte die das vergangene Jahre Revue passieren lassen und  ausdrücken, dass ich mir bewusst bin was für ein unglaubliches Glück ich mit meiner Mama habe und wie dankbar ich für ihre Unterstützung in jeglichen Situationen bin.
Mal nutze ich den Muttertag auch um ihr einen Wunsch zu erfüllen, der mir bekannt ist.
Hauptsache der Tag bringt Freude mit sich. Wie genau wir dafür sorgen, spielt dabei keine Rolle. Wichtig ist doch, die andere Person glücklich zu stimmen.

Sobald wir selber Eltern geworden sind, ist der Mutter- oder Vatertag auch eine schöne Gelegenheit um gemeinsam mit dem Kind einmal Danke zu sagen.
Der Alltag lässt uns oft gestresst zurück. Manchmal gibt es Phasen, in denen man kaum bemerkt wie viel der Andere gibt, um die Familie glücklich zu machen. Wir sind oft so blind von unseren Problemen und unserem Alltagsstress, dass wir nicht immer eine faire und klare Sicht auf das haben, was Mama und Papa Zuhause leisten.
Dinge werden als selbstverständlich gesehen und die Zeit um sich klar zu sagen wie dankbar man für die Hilfe des Anderen ist kommt oft zu kurz.
Ihr Mamas kennt sicherlich die Situation, dass wir Momente zwischen Kind und Papa beobachten und einfach nur denken “Mein Gott, was ist er für ein toller Papa” oder Euch einfach das Herz aufgeht weil ihr sie beobachtet und das pure Glück empfindet.
Ich weiss noch dass ich mit diesem Gefühl gestern in der Küche stand als ich meine Zwei beobachtete.
Mein Mann kam aus dem Büro, hatte den Kopf sicherlich noch voller Arbeitsstress aber verweilte keine fünf Minuten im Haus, bis er sich unsere Tochter inklusive ihrem ersten Fahrrad schnappte und mit ihr auf die Straße loszog. Da waren sie, die Zwei, lachend, voller Spass und einfach perfekt.
Und was war als sie wieder reinkamen? Wir mussten los zur nächsten Verabredung und ich habe nicht in einem Ton geäussert wie ich die Situation empfand, weil ich es einfach vergessen hatte. Dabei würde es wohl jedem Elternteil gut tun, diese Gefühle des Anderen auch im Alltag mal zu hören.

Mit dem Vorsatz diese Gefühle öfter zu teilen und den Liebsten öfter zu sagen welch Glück man mit ihnen hat, werde ich mir noch meine Gedanken für den Mutter- und Vatertag machen. Sicherlich wird etwas gebastelt oder gemalt, der besten Mama etwas geschrieben aber auch etwas geschenkt, denn im Moment habe ich einen Wunsch von ihr im Kopf.

Für Euch habe ich noch die Möglichkeit einer kleinen Blitzverlosung in Zusammenarbeit mit Valmano, einem Onlineshop für zahlreiche, schöne Schmuckstücke.
Gewinnen könnt Ihr einen Valmano-Gutschein im Wert von 50 €. Diesen erhaltet ihr, im Falle des Gewinns, in Form eines Gutschein-Codes.
Solltet Ihr also noch auf der Suche nach einem Geschenk für eure Eltern oder euern Mann sein oder auch Euch selber eine kleine Freude machen wollen, werdet ihr in den Weiten von Valmano sicherlich fündig. Ein paar schöne Stücke habe ich Euch schon einmal rausgesucht:

Ideen für die Mamas oder auch Euch: 

 

 Ideen für die Papas:

Um den Gutschein gewinnen zu können, müsst ihr Euch jetzt etwas spurten denn die Blitzverlosung endet bereits heute Abend um 22 Uhr.
Solltet ihr noch morgen bis 12:30 Uhr bestellen, haltet ihr den Artikel vielleicht mit etwas Glück, bis einschließlich Samstag in der Hand. Garantieren können wir dies allerdings leider nicht.

Die Teilnahmebedingungen für die Blitzverlosung sind wie immer simpel:

  • Hinterlasst einen Kommentar und teilt uns darin eure Meinung zum Mutter- / Vatertag mit
  • Gebt eine gültige E-Mail Adresse an, damit wir Euch im Gewinnfall den Gutschein-Code zukommen lassen können
  • Die Verlosung ist offen für Deutschland
  • Die Verlosung startet jetzt und endet am 6.5.2015 um 22 Uhr. Der Gewinner wird bis 23 Uhr benachrichtig.
  • Seid ihr unter 18, brauchen wir im Gewinnfall das “okay” eurer Eltern
  • Löst Ihr den Gutschein bei einem Produkt mit einem Wert unter 50€ ein, verfällt der Restbetrag. Der Gutschein ist nur einmal einsetzbar und ein Jahr gültig
Ich drück Euch die Daumen und bin mir sicher dass der Beschenkte oder auch Ihr, Freude mit euerm Schmuckstück haben werdet.
Vielen Dank an dieser Stelle noch einmal an Valmano

Bilder: Valmano

51

Comments
  • Sandra06 Mai 2015
    Antworten

    Liebe Tina,

    ich sehe es ähnlich wie du: der Muttertag oder Vatertag ist ein Tag, an denen man seinen Eltern sagen und zeigen kann, wie dankbar man für sie ist. Natürlich nicht nur dann, sondern am besten immer wieder. Meine Eltern leben beide nicht mehr und ich bin glücklich darüber, dass ich viele Momente genutzt habe, ihnen zu zeigen wie sehr ich sie liebe. Auch am Mutter- und Vatertag :).

    Liebe Grüße,
    Sandra
    Sandra18091984@web.de

  • Anonym06 Mai 2015
    Antworten

    Hallihallo!
    Eigentlich ist ja jeder Tag Vater-/Muttertag, aber wie so viele Dinge geht auch das im Alltagsstress und Geschehen viel zu häufig unter! Und diese Tage brauchen beide Seiten auch viel, viel öfter als nir einmal im Jahr. Trotzdem finde ich es schön, dass es diesen Tage gibt! Denn in welchem Umfang und auf welche Art man sie gestaltet bleibt ja zum Glück jedem selbst überlassen. 🙂
    Ich wünsche euch schöne Tage!

    Alles Liebe,
    Kira
    ippie_kira@yahoo.de

  • Franzi06 Mai 2015
    Antworten

    Schöner Artikel 🙂

    Ich habe noch keine Kinder, aber auf genau solche Momente freue ich mich schon so sehr. Allein bei dem Gedanken an meinem Freund, zusammen mit unseren Kindern auf den Arm… Hach, da geht mir jetzt schon das Herz auf 🙂

    Vom Mutter- bzw. Vatertag halte ich hingegen nicht so viel. Es ist ähnlich wie mit dem Valentinstag – sollten wir uns nicht öfters, ja gar täglich sagen, wie sehr wir uns lieben und danken? Brauch man da einen speziellen Tag dafür? Ich habe nicht täglich Kontakt zu meinen Eltern, aber mindestens einmal pro Woche bekommen beide einen Anruf oder zumindest eine liebe Nachricht 🙂 Daher halte ich Geschenke zum Mutter-/Vatertag eher klein. Mama bekommt Blumen, Papa einen guten alkoholischen Tropfen, aber das ich ihnen danke und sie lieb habe, das hören sie dafür sehr oft von mir.

    LG
    Franzi (fronzl-babe@gmx.de)

  • Anonym06 Mai 2015
    Antworten

    Ich muss gestehen das wir (also sowohl meine Mama und mein Papa als auch ich) Mutter- oder Vatertagen meist keine grosse Bedeutung beimessen.
    Wir sind uns einig das gerade was Blumen angeht da an diesen Tagen viel Geld mit gemacht wird und so habe ich schon letzten Sonntag meiner Mutter spontan einen Strauss Blumen mitgebracht, worüber sie sich natürlich auch sehr gefreut hat.

    Ich wünsche dir (aber natürlich trotzdem) schonmal einen schönen Muttertag.

    Liebe Grüße
    Ina

    pearlina(at)web.de

  • Anonym06 Mai 2015
    Antworten

    Hallo,

    ich sehe den Muttertag, seitdem ich selbst Mama bin, noch einmal ganz anderen Augen, mit und DURCH Kinderaugen, und das ist einfach wunderbar, so gebraucht und geliebt zu werden, an diesem Tag (und natürlich auch an allen anderen) an dieses besondere Band erinnert zu werden. <3

    Grüße Nina

    pop-jeannie at gmx.net

  • Anonym06 Mai 2015
    Antworten

    Hallo Tina,

    auch ich bin der Meinung, dass der Muttertag bzw. Vatertag eine gute Gelegenheit bietet einfach mal "danke" zu sagen. Im Alltag geht das einfach viel zu schnell unter. Ich verzichte dabei auf große Geschenke, sondern bereite lieber ein nettes Frühstück vor oder schenke entwas selbstgemachtes. Blumen gehen natürlich auch immer 🙂

    Liebe Grüße an dich
    Franzi
    franziska.rudig@gmx.de

  • Helen Mack06 Mai 2015
    Antworten

    Hallo liebe Tina,

    ich sehe das genauso wie du. Natürlich sollte man das ganze Jahr immer mal wieder zeigen wie lieb man sie hat und eben „Danke“ sagen. Manchmal lässt es der Alltag aber einfach nicht zu, oder man denkt einfach nicht so daran wie man es gerne würde.

    Ich zum Beispiel hatte letztes Jahr eine (für mich) sehr schwere Zeit wo meine Eltern mich so toll und mit einer solchen Selbstverständlichkeit unterstützt haben. Sie haben wirklich einen sehr großen Teil dazu beigetragen dass es mir jetzt so gut geht. In dieser Zeit habe ich natürlich immer mal wieder „Danke“ gesagt aber nicht so wie ich es vllt hätte wollen. Ich hatte dafür einfach keinen Kopf und keine Energie. Solche Tage sind doch genau passend um dann doch zu sagen und zu zeigen wie dankbar wir sind für das was sie alles für uns tun. Sie stecken so oft ihre eigenen Bedürfnisse zurück um für uns da zu sein.

    Darum bekommt meine Mama (mein Papa natürlich auch wenn es soweit ist) dieses Jahr ein kleines bisschen mehr. Sie weiß nur das ich sie um 9 Uhr abhole am Sonntag, und ich habe einen schönen Tag mit ihr geplant. Es ist so wichtig auch mal „Danke“ zu sagen!

    Liebe Grüße
    Helen
    Helen.mack27@googlemail.com

  • Sarah06 Mai 2015
    Antworten

    Mist, mein Kommentar wurde wohl nicht abgeschickt – dann eben nochmal 🙂
    Eigentlich mag ich solche Tage (Valentins-, Mutter-, Vatertag) nicht, da einem von Außen dauernd unterschwellig suggeriert wird "wehe du schenkst deinen Liebsten nichts!".
    Allerdings liebe ich es zu schenken und beschenkt zu werden. Da ist der Anlass eigentlich egal 🙂
    Von daher mache ich mich jetzt schnell noch auf die Suche nach einer süßen Kleinigkeit für meine Mama 🙂

    LG Sarah

  • Anonym06 Mai 2015
    Antworten

    Hallo Tina,
    ich habe gerade einen langen Text verfasst und plötzlich war er weg. Da ich am Handy tippe hier nun nochmal die Kurzfassung:
    Muttertag gab es bei uns früher vor allem Unternehmungen und Gutscheine für Hilfen im Haushalt aber auch gebasteltes. Inzwischen schenke ich meist eine Kleinigkeit und wir unternehmen was.
    Vatertag hat bei uns in der Gegend wohl kaum Tradition. Inzwischen gratuliere ich und schenke manchmal auch etwas.

    Liebe Grüße
    frettchenchen@gMx.dE

  • Anonym06 Mai 2015
    Antworten

    Hallo 🙂
    Also bei uns werden beide Tage gefeiert. Aber eher um gemeinsam Zeit zu verbringen, nicht wegen den Geschenken, weshalb die Tage ja teilweise wirklich verschrien sind. Ich sorge immer für eine kleine Aufmerksamkeit wie Blumen oder die Lieblingstorte (selber gemacht, versteht sich) oder irgendwas, was sie sich schon länger wünschen aber nie selber kaufen würden (wer kennt das nicht). Natürlich liebe ich meine eltern immer, aber Geschenke haben noch keinem geschadet und ich mache ihnen ja freiwillig und gerne eine Freude. 🙂 Liebe Grüße, Sarah … nitsche-sarah@web.de

  • Anonym06 Mai 2015
    Antworten

    Hallo Tina,
    vom Valentinstag halte ich eigentlich gar nichts.
    Dafür ist mir der Muttertag umso wichtiger! Mein Vater starb als ich klein war an Krebs. Meine Mum hat mich und meine Schwester allein groß gezogen, sich so lange es ihr möglich war meinen kranken Dad versorgt und uns so gut es ging den Vater ersetzt.
    Ich bewundere meine Mum für alles was sie geleistet und für mich und meine Schwester getan hat bzw. es immer noch tut! Ich hoffe, dass wenn ich Kinder habe, ich auch nur ansatzweise eine so gute Mutter werde, wie sie es für mich und meine Schwester ist.

    Liebe Güße
    Melina
    Melina1008@gmx.de

  • Anonym06 Mai 2015
    Antworten

    Ich finde du hast sehr schöne Worte gefunden und sehe es sehr änlich wie du. Als ich für mein Studium einige 100km von zu Hause weg gezogen bin, habe ich immer mehr gemerkt wie wichtig mir meine Eltern sind und dass ich mich immer auf sie verlassen kann. Nicht dass ich das schon vorher auch gewusst habe, aber es ist mir einfach noch bewusster geworden. Auf Grund der Entfernung und Zeitmangel sehen wir uns leider viel zu selten und umso schöner ist es für mich, dass sie am Wochenende zu Besuch kommen. Zur Feier des Tages werde ich etwas leckeres für sie kochen und freue mich einfach einen schönen Tag mit ihnen zu verbringen. Wenn man es so sagen will ist für mich am Sonntag nicht nur Mutter-, sondern auch Vatertag.
    5127N235W@web.de

  • Sarah06 Mai 2015
    Antworten

    Hallo liebe Tina,

    an solchen Dingen wie Valentins-, Mutter- oder Vatertag scheiden sich ja die Geister. Einerseits nervt mich die Werbeflut, die einem suggeriert "wehe du verschenkst nichts". Andererseits liebe ich es selbst beschenkt zu werden und – noch viel mehr – zu beschenken. Dafür sind die o.g. Anlässe super geeignet und ich weiß auch, dass meine Mama sich sehr freuen würde, wenn sie ein Geschenk bekommt. Ich weiß aber auch, dass sie sich über liebe Worte/ einen kurzen Anruf/… freut 🙂

    LG Sarah
    sarah (punkt) blankenhorn 89 (at) gmail (punkt) com

  • Ines Jana06 Mai 2015
    Antworten

    Ich finde den Muttertag und den Vater Tag wichtig , auch wenn man seinen Eltern immer zeigen sollte, dass man sie liebt. Meine Mutti ist schon etwas älter und wohnt 600 Kilometer entfernt. Ich schicke Ihr jedes Jahr Schöne Blumen und liebe Karten. Aber das Wichtigste ist, die Zeit , die ich mit Ihr habe, verbringe ich intensiv mit Ihr. Ich lade sie einfach ins Auto und fahre sie zu Plätzen , die sie liebt. Mein Vati ist leider schon verstorben. Mein grosser Trost ist, dass ich mit ihm 3 Jahre vor seinem Tod eine schöne Woche Urlaub für uns Beide geplant und verbracht habe. Nutzt die Zeit, die Ihr habt.

  • Anonym06 Mai 2015
    Antworten

    Tolles Gewinnspiel, vielen Dank dafür!
    Bei uns sind Mutter- und Vatertag immer eine schöne Gelegenheit, Zeit zusammen zu verbringen. Ich schenke meinen Eltern immer gerne Gutscheine für ihr Lieblingsrestaurant oder einen Besuch im Zoo oder Ähnliches.

    Liebe Grüße
    Laura
    (petitraisin@web.de)

  • Anonym06 Mai 2015
    Antworten

    Hallo,

    sehr schön geschrieben. Ich muss sagen das ich bis vor ein paar Jahren Mutter- / Vatertag nicht sonderlich beachtet habe. Wahrscheinlich wie der Großteil der Bevölkerung ein paar Blumen und Frühstück für Mutti und ein neues Rasierwasser für Papi.

    Vor 5 Jahren änderte sich diese Einstellung jedoch schlagartig, da seit dem mein Vater nach einem schweren Unfall im Wachkoma liegt. Heute denke ich mir immer wieder wieso habe ich nicht viel öfter gesagt das ich ihn lieb habe. Wieso habe ich das alles als so selbstverständlich hingenommen das er mir bei all meinen Vorhaben stets geholfen hat. So ist es nun so das ich meinem Papa regelmäßig am Krankenbett erzähle wie mein Tag/Woche war und ihm sage das ich hoffe das er wach wird. Und meine Mama sehe ich jedes Wochenende und versuche ihr immer eine Kleinigkeit mitzubringen oder ihr in irgend einer Form zu sagen das ich sie lieb hab.

    Es ist wirklich wichtig seinen Liebsten immer wieder zu sagen, was man fühlt, denn die Zeit kann so schnell vorbei sein.

    Alles Liebe auch euch beiden schon einmal vorab zum Muttertag!

    melissa

    karamel@gmx.de

  • Anonym06 Mai 2015
    Antworten

    Ein toller Beitrag, liebe Tina.

    Ich bin da ganz bei dir und finde, dass ein Mutter-/ und Vatertag schon seine Berechtigung hat. Wie du schon schreibst, hat man im Alltag seine Gedanken bei sich, bei der Arbeit, bei dem Partner usw. (Erst recht, wenn man schon längst aus dem Elternhaus ist.)

    Man hört/und sieht seine Mama und Papa immer seltener und trotzdem weiß man, dass die Liebe der beiden immer präsent ist. Und dafür muss und soll gedankt werden! Und wenn es eben nicht immer möglich ist, dann wenigstens an dem 10. und 14. Mai <3

    Auf alle Mamas und Papas dieser Welt, Cheers!

    Herzliche Grüße
    Vicka

    (vicka2oo7@gmx.de)

  • Nana06 Mai 2015
    Antworten

    Meine Mama liebt Schmuck, deshalb würde ich den Gutschein sehr gerne gewinnen!!

    Zum Thema Mutter und Vatertag: ich finde so festgelegte Tage meistens ziemlich blöd (genauso wie Valentinstag).
    Ich bringe meinen Eltern lieber im Jahr öfters eine Kleinigkeit mit oder sag ihnen, wie lieb ich sie habe und ich für alles dankbar bin, was sie mir mir auf meinen Lebensweg gegeben haben (und bestimmt noch geben werden).

    Jedoch freue ich mich auch ein bisschen, wenn ich nächstes Jahr meinen ersten eigenen Muttertag feiern darf <3

    Nadine

    vomberg_nadine@hotmail.com

  • Anonym06 Mai 2015
    Antworten

    Ich bin ein Fan vom Muttertag ^^ zum zweiten Mal feiere ich ihn nun offiziell als zu ehrendes Wesen und bin seit der Geburt meiner Tochter auch der Meinung,dass es ihn völlig zu Recht gibt. Es ist eine Ehre Mutter sein zu können und es darf auch einen Tag geben,an dem man mal gesagt bekommt,dass man diesen knochenljob prima macht. Mit vatertag verhält sich das genauso. Wir feiern ihn hier als "freien Tag" also gibt's für mich ein Wellness Wochenende, mein Mann geht nächstes mit seinen Freunden weg und unternimmt mal was alleine. Solche Gelegenheiten muss man einfach nach seinem eigenen Gusto gestalten.
    Feliehrhardt@web.de

  • Melanie Dörner06 Mai 2015
    Antworten

    Mutter und Vatertag sind tolle Gelegenheiten um Danke zu sagen aber das sollte man meiner Meinung nach nicht nur an diesen Tagen sondern immEr!!

    Liebe Grüße
    Melanie
    Me7a@gmx.de

  • Julia06 Mai 2015
    Antworten

    Den Mutter- beziehungsweise Vatertag weiß ich erst richtig zu schätzen, seitdem ich selbst Mutter bin.
    Dadurch dass ich jetzt aus eigener Hand erfahre wie viel Hingabe, Energie und Liebe es fordert um ein Kind zu erziehen, möchte ich mich jetzt bei meinen Eltern umso mehr bedanken. Früher war es mir nicht so bewusst, wie viel meine Eltern für mich getan haben und ich bin dankbar dafür, dass sie mich zu dem Menschen geformt haben, der ich heute bin.
    Was Geschenke zum Mutter- und Vatertag angeht, halte ich es eher klein. Meistens gibt es einen selbstgebackenen Kuchen, ein Blümchen für den Garten oder ein hübsch gerahmtes Foto. Darüber freuen sich meine Eltern viel mehr als über ein anderes üppigeres Geschenk, dass sie am Ende gar nicht gebrauchen können.

    Liebe Grüße,
    Julia (jualwi@gmx.de)

  • Julia06 Mai 2015
    Antworten

    Hallo Tina,

    ich bin bei solchen Tagen, wie Mutter-, Vater- oder Valentinstag recht ambivalent. Einerseits sagt man im Alltagsstress seinen Lieben oftmals zu selten, wie wichtig sie einem sind…auf der anderen Seite mag ich mir das nicht von einem Tag "aufdrücken" lassen. Ich halte es, dass ich meinen Eltern immer mal wieder einfach so eine Freude – unabhängig von einem bestimmten Tag.
    LG July
    julsen_july@LIVE.de

  • Missi06 Mai 2015
    Antworten

    Oh wie schön! Das Armband wäre genau das Richtige für meine Mama 🙂 Ich habe zwar schon eine Kleinigkeit für sie, aber darüber würde sie sich sicher freuen <3

    Generell finde ich solche Tage auf der einen Seite überflüssig und auf der anderen Seite toll, ich kann mich da nicht so recht entscheiden 😉 Wichtig ist meiner Meinung nach, dass man auch an den anderen Tagen im Jahr mal mithilft, kleine Aufmerksamkeiten macht oder Mama/Papa einfach mal in den Arm nimmt und drückt <3 Und trotzdem schenke ich meiner Mama jedes Jahr wieder gerne etwas 🙂

    Liebe Grüße,
    Missi

    missi[at]himmelsblau[.]org

  • Lex1006 Mai 2015
    Antworten

    Liebe Tina,
    ich finde den Mutter- und Vatertag eine schöne Institution. Natürlich sollte man seinen Eltern immer dankbar sein, jedoch vergisst man es leider manchmal im Alltag, dies zu zeigen. An diesen Tagen werde ich daran erinnert und kann es dann tatsächlich mal zum Ausdruck bringen.
    LG Lex
    Lex.10 (at) web.de

  • Sandra06 Mai 2015
    Antworten

    Hallo ihr Lieben,

    vorhin hat es meinen Kommentar wohl verschluckt, also versuche ich es nochmal.
    Als ich ganz klein war (bis ca Ende der Grundschule) haben wir den Mutter- und Vatertag noch richtig zelebriert, danach hat es sehr schnell sehr nachgelassen, weil ich es auch – wie im Artikel schon erwähnt – eher als Tag der Blumenläden und Schokoladenindustrie angesehen habe. Seit ich nicht mehr zuhause wohne, gebe ich mir aber wieder viel Mühe für meine Eltern, ich weiß sehr zu schätzen dass sie mich immer unterstützt haben und auch weiterhin unterstützen. "Aber man soll doch immer dankbar sein und nicht nur an einem Tag im Jahr" ist für mich kein Argument – Ich bin durchaus das ganze Jahr dankbar, aber wieso sollte man das nicht an einem Tag besonders und bewusst zeigen? Vielleicht mach eich das ja tatsächlich mit einer Kleinigkeit von Valmano 😉

    Liebe Grüße und euch tollen Muttis einen tollen Muttertag!
    Sandra

  • Fabuliz06 Mai 2015
    Antworten

    Ich denke es ist wichtig, auch mal an normalen Tagen seinen Eltern zu zeigen, wie wichtig sie einem sind. Einfach eine Kleinigkeit, eine Geste oder liebe Worte.

    fabulizbeauty@yahoo.de
    Liebe Grüße,
    Liz

  • Anonym06 Mai 2015
    Antworten

    Hallo liebe Tina,
    Hallo liebe Corinna!

    Eigentlich bin ich kein Fan von festgelegten Tagen, denn man sollte seinen Lieben immer sagen wie gern man sie hat und nicht an einem bestimmten Tag an dem es "verlangt" wird.

    Dennoch finde ich Mutter- und Vatertag toll. Für mich ist es genauso ein besonderer Tag wie Geburtstag oder Weihnachten und Ostern.
    Ich habe meinen Eltern soviel zu verdanken und auch, wenn ich sie immer mal wieder mit Blumen oder sonstigen überrasche, finde ich es toll, dass es ein Tag gibt, an denen sie geehrt werden, für all das was sie für uns Kinder tun. Ich kaufe für meine Eltern immer eine Kleinigkeit aber was noch viel mehr Bedeutung hat – wir verbingen den Tag immer gemeinsam, essen was tolles und haben einfach eine schöne Zeit.

    Im Alltagsstress geht gemeinsame Zeit nämlich immer ein bisschen verloren und ich bin dankbar für die Tage an denen die ganze Familie zusammen kommt, um gemeinsam etwas zu machen und die Zeit miteinander zu genießen.

    Natürlich würden sich meine Eltern auch über eine größere Kleinigkeit freuen – über so schönen Schmuck ganz besonders. 😉

    Liebe Grüsse

    Mandy

    mshineyo[at]gmail[dot]com

  • Anique06 Mai 2015
    Antworten

    Dieses Jahr ist mein erster "eigener" Muttertag und es ist ein schönes Gefühl, nun auch Mutter zu sein.
    Auch wenn ich von meiner Mutter rund 800 km entfernt wohne, denke ich natürlich am Muttertag auch an sie. Ein Blumenstrauß, etwas Süßes und ein längeres Telefonat sind da das mindeste – und dieses Jahr eben sogar von Mama zu Mama. 😉

    Liebe Grüße!
    Email: anique@berlin.de

  • Misstinkerbell06 Mai 2015
    Antworten

    Liebe Tina,
    liebe Corinna,

    ich finde Mutter- und Vatertag wichtig, auch wenn ich die "Industrie" darum komplett ablehne. Aber die Tage erinnern mich immer wieder daran, wieviel meine Eltern – insbesondere meine Mutter – für mich getan und aufgegeben haben, damit ich heute glücklich bin und es mir gut geht. Dafür bin ich meinen Eltern immer dankbar.

    Liebe Grüße,
    Judith

    misstinkerbell(at)web(.)de

  • Steffi R.06 Mai 2015
    Antworten

    Ach ja wie du schon sagst ähnlich wie valentinstag, den feiern wir nicht. Zu Muttertag hat es sich zur Tradition gemacht das mein Mann mit den Kindern ein Kuchen backt, morgens das Frühstück zubereitet und die Blumen vom selbstpflückfeld holen. Anschließend verbringen wir einen schönen Tag. Vatertag sieht es ähnlich aus, wir machen das Frühstück und nachmittags grillen wir lecker…..

  • Julia06 Mai 2015
    Antworten

    Eigentlich war der Mutter/Vatertag für mich oft eher der Tag der Blumenindustrie. Jedoch bin ich seit letztem Jahr nun selbst überglückliche Mutter einer kleinen Tochter. Seitdem wir unseren kleinen Sonnenschein haben, wird mir mehr und mehr bewusst, wie wichtig es doch eigentlich ist, ab und zu mit Worten oder kleinen liebevollen Gesten Danke zu sagen für die bedingungslose Liebe, Selbstlosigkeit, Aufopferung und so vielem mehr. Ich freue mich daher sehr auf meinen ersten Muttertag und werde natürlich auch meine Mutter nicht vergessen.
    Lg Julia
    juli_dk(at)hotmail.com

  • Sabine06 Mai 2015
    Antworten

    Ich finde, beide Tage sind eine schöne Gelegenheit, um den Eltern eine Freude zu machen. Klar steckt auch viel Kommerz dahinter – aber mal ehrlich, würde man sich als Mutter (oder am Valentinstag als Freundin/Frau) nicht blöd vorkommen, wenn jeder nett überrascht wird und man selbst leer ausgeht? Natürlich sollte man Zuneigung das ganze Jahr über zeigen und nicht nur an speziellen Tagen, aber das schließt doch nicht aus, dass man auch an diesen speziellen Tagen seinen Lieben eine kleine Freude macht.

    LG
    Sabine
    sabine_test_blog(at)yahoo.de

  • Anonym06 Mai 2015
    Antworten

    Ich finde Mutter bzw Vatertag trotz der geldmacherei der Industrie eine sehr schöne und gute Gelegenheit Danke zu sagen. Weniger mit einem Geschenk, sondern Vorfällen mit lieben Gesten. und ich freu mich schon sehr auf einen Verwöhntag am Sonntag ? LG Helen Helen.y(at)gmx.de

  • Mary06 Mai 2015
    Antworten

    Hallo liebe Corinna <3
    Auch wenn es doof klingt, aber ich mag solche "Konsumtage", ich finde es gut, dass es hin und wieder Tage gibt an denen man kleine Aufmerksamkeiten bekommt, auch wenn man seine Eltern natürlich jeden Tag ehren sollte, so ist es dennoch wichtig sich mal an einem Tag ganz auf denjenigen zu besinnen und ihn eine kleine Freude zu machen, sieht man sich ja sonst auch viel zu selten so ist es mal wieder ein toller Anlass zusammen Frühstücken zu gehen oder Ähnliches 😉

    Liebe Grüße
    Mary // Mary@April28.de

  • Anonym06 Mai 2015
    Antworten

    Super schöner Schmuck, der wirklich eine tolle Idee zum Muttertag/Vatertag ist, um einfach mal Danke zu sagen 🙂

    johanna_fleischmann@web.de

  • Sabrina06 Mai 2015
    Antworten

    Hallöchen,
    bei uns wurde Mutter- und Vatertag nie besonders groß gefeiert. An Muttertag habe klassischer Weise ich das Frühstück gemacht (auch wenn ich das auch sonst öfter gemacht habe) und zu Vatertag habe ich meinem Vater einen Kuchen gebacken.
    Jetzt wo ich ausgezogen bin und relativ weit weg wohne, versuche ich zusätzlich zu den "normalen" Besuchen immer an einem der beiden Tag meine Eltern zu besuchen. Da die Eltern meines Freundes aber auch weiter weg wohnen, wird immer nur eine Mama und ein Papa zu ihren Ehrentagen besucht.
    Liebe Grüße,
    Sabrina
    sabrina(at)kielmann.tel

  • Ivanis06 Mai 2015
    Antworten

    Wie du schon geschrieben hast, empfinde ich den mutter-/vatertag auch als zusätzliches danke-sagen! Letztes Jahr waren wir weiblichen Kinder mit meiner Mutter brunchen und sie fand es so toll. Man hat richtig gemerkt, dass sie es toll fand mal abseits von Geburtstag oä eingeladen zu werden und im Mittelpunkt zu stehen. Seid ich selber Mutter bin, freue ich mich natürlich auch sehr, die andere Seite der Liebe und Dankbarkeit zu haben 🙂
    Liebste grüße!!
    Ivana ivana.drmic712@gmail.com

  • Franziska06 Mai 2015
    Antworten

    Liebe Tina,

    ich finde den Muttertag sehr wichtig, da man es im Alltag wirklich mal schnell vergisst und sich so noch einmal besonders bedanken kann. Meine Mutter freut sich jedes Jahr wieder, wenn wir daran denken und ihr einen Blumenstrauß auf den Frühstückstisch stellen. Diese Schmuckstücke wären die optimale Ergänzung!

    Liebe Grüße
    Franziska (franzischmidt21@gmail.com)

  • Anonym06 Mai 2015
    Antworten

    Hallo 🙂

    Ich finde, dass ich 365 Tage im Jahr Mutter- und Vatertag habe, da meine Eltern immer für mich da sind und immer ein offenes Ohr für mich haben.
    Ich kann mich immer auf sie verlassen und bin froh, dass ich meine Eltern bei mir habe.
    Gerne würde ich beide mit diesem Gutschein glücklich machen, denn das machen sie jeden Tag 🙂

    Ganz liebe Grüße und Danke für dieses Gewinnspiel!
    Julia

    (fleckiflock@yahoo.de)

  • Anonym06 Mai 2015
    Antworten

    Hallo ihr Lieben,

    meine Meinung zum Thema Mutter-/Vatertag deckt sich so ziemlich mit deiner, liebe Tina. Erst jetzt wo ich selber ein Kind erwarte, kann man verstehen was die bedingungslose Liebe eines Elternteils zu einem Kind bedeutet und das man bereit ist alles dafür zu geben. Gerade vor diesem Hintergrund möchte ich meinen Eltern in diesem Jahr auf besondere Weise Danke sagen für all die Liebe und Aufopferung die sie mir jederzeit entgegen bringen. Im Alltag findet man selten die Zeit dazu, daher finde ich diese beiden Tage immer besonders schön um sich dessen bewusst zu werden.

    Liebe Grüße an euch beide
    Sandra
    (festivalerin ät gmx.de)

  • nici-licious06 Mai 2015
    Antworten

    Liebe Tina,

    ich sehe es ähnlich wie Du: leider kommt man immer viel zu selten dazu, den Lieben zu sagen, wie dankbar man ist und wie viel sie Ihnen bedeuten. Man sollte es zwar nicht an einem Tag festmachen, seinen Eltern die Wertschätzung zu zeigen, aber ich finde den Mutter- / Vatertag dennoch wichtig.

    In meiner Familie wurde der Mutter- und Vatertag zwar nie mit großem Aufwand gefeiert, aber ich denke, dass es auch die kleinen Gesten sind, die zählen. Ich weiß zumindest von meinen Eltern, dass ein paar liebe Worte von Herzen oder ein Strauß der Lieblingsblumen mehr wert sind, als Haufen teurer Geschenke.

    In diesem Jahr kann ich meine Eltern leider nicht zum Mutter- oder Vatertag besuchen, aber ich plane schon fleißig an einer Kleinigkeit für meinen nächsten Besuch in ein paar Wochen.
    Und ich habe im Shop schon eine Kette entdeckt, die meiner Mutter sicher gefallen würde.

    Ganz liebe Grüße aus Bochum,
    Nicole (little.devil666[ät]web.de)

  • Katrin06 Mai 2015
    Antworten

    Wir feiern den Mutter- und Vatertag eigentlich nicht groß. Mein Sohn hat aber wohl eine Überraschung im Kindergarten gebastelt (und mir das beim Abholen auch gleich brühwarm erzählt ;-)), darüber freue ich mich dann doch. Für den Papa gibt's am Vatertag einen großen Eimer Gummibärchen o.ä. Nichts Weltbewegendes, eher ein kleiner Gag. Generell achten wir auch im Alltag sehr darauf, immer mal wieder Danke zu sagen und den anderen zu würdigen und wir sind beide davon überzeugt, dass der jeweils andere ein toller Elternteil ist. Das ist ja das Wichtigste :-).

    Viele Grüße
    Katrin

    katrin_reil(at)web(punkt)de

  • JuNe06 Mai 2015
    Antworten

    Bei diesem Gewinnspiel hüpfe ich auch noch gerne in den lostopf! Für mich bedeutet der Tag immer noch genauso viel, wie vor 28 Jahren. Meine Mama kann sich Hilfe und Unterstützung immer sicher sein aber an diesem Tag wird sie einfach in den Mittelpunkt gestellt und gebührend verw

  • Pink27606 Mai 2015
    Antworten

    Hallo !

    Muttertag ist für mich kein Grund meiner Mama etwas schenken zu müssen .
    Sie bekommt öfter mal von mir ein Geschenk , Blume , Kuchen , Polster für die Knie für Gartensrbeit , wenn sie mal erwähnt hat , dass sie sowas noch brauch. Klar schenke ich ihr auch an Muttertag eine Kleinigkeit , aber sie bekommt auch so oft etwas von mir .

    Ich mag dieses vermarkten und werben für diesen Tag nicht .

    Meine Mama ist mit meinem Mann und meiner kleinen Tochter eine der wichtigsten Menschen in meinem Leben – da brauche ich keinen " Muttertag " um ihr das zu zeigen 🙂

    Danke für das Schöne Blitz – Gewinnspiel !

    Liebe Grüße , Melanie

    Mel276@gmx.de

  • Anna Hegermann07 Mai 2015
    Antworten

    Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

  • Anonym07 Mai 2015
    Antworten

    Was hübsche Sachen! Da würde ich sicherlich etwas passendes finden.
    LG Julia
    J.kopelsky@gmx.de

  • Scribellina07 Mai 2015
    Antworten

    Ich finde zwar, dass es keinen besonderen Tag braucht, um seinen Eltern eine Kleinigkeit zu schenken oder ihnen zu sagen, was sie uns bedeuten. Aber im Alltag geht es eben leider doch oft unter und man vergisst es schlichtweg. Da finde ich es schön, wenn es einmal im Jahr einen speziellen Tag gibt, an dem einen dieses wieder ins Gedächtnis gerufen wird. Wieso sollen unsere Eltern nicht je einen Ehrentag im Jahr haben? Sie leisten unglaubliches. Ob alleinerziehend, Großfamilie oder Working Mum – sie erziehen uns, spenden Trost, sorgen für uns, helfen uns und machen uns zu den Menschen, die wir heute sind.

    Geschenke sind meiner Meinung nach gar nicht notwendig. Wer den Kommerz an diesen Tagen nicht unterstützen mag, kann den Tag ja nutzen, um Zeit mit seiner Mama zu verbringen. Gemeinsame Zeit ist ohnehin wertvoller als jedes Geschenk.

    Liebe Grüße
    Lisa

    Scribellina@gmail.com

  • Nix S.08 Mai 2015
    Antworten

    Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

  • Nix S.08 Mai 2015
    Antworten

    Hab meinen Beitrag nur gelöscht, wegen der Emailaddi. 🙂
    GLG

  • Jil Ha10 Mai 2015
    Antworten

    Die Ringe sind ja schöööön! Leider zu spät dran 🙁
    Habe deinen Blog aber gerade erst entdeckt 😉
    LG Jil

  • Anonym31 Juli 2015
    Antworten

    Hallo,
    ich habe deinen Blog auch gerade eben entdeckt! Du hast super nette Einträge. Ich war erst vor Kurzem in Rheinland-Pfalz und es hat mir sehr gut gefallen!! Mein Vater hat dieses Jahr zum Vatertag, so wie in deinem Mood, eine Fossil Chronograph bekommen, die sehen wirklich spitze aus!
    Vatertag und Muttertag sollte man nicht vergessen, klar werden diese Tage von der Wirtschaft genutzt, aber dennoch sollte man Eltern zeigen, dass man sie schätzt! Obwohl der Vatertag bei uns ja eher ein Party-Tag ist 🙂
    Lg Nadine

Leave a Comment

InstagramFollow me @capriceetdelice
[instagram-feed]

Cookie-Einstellung

Diese Website speichert keine Cookies, ohne Ihre Erlaubnis! Cookies helfen uns, Besucherzahlen und Interessen unserer Besucher zu analysieren. Entscheiden Sie selbst. Infos

Ihre Auswahl wird 30 Tage gespeichert

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Infos

Infos

Unsere Website nutzt Cookies um Besucherzahlen und Interessen unserer Besucher zu analysieren. Dies passiert völlig anonym. Unsere Website speichert keine Cookies auf Ihrem Gerät! Erst, wenn Sie es erlauben. Entscheiden Sie selbst.

  • Alle Cookies zulassen:
    Erlauben Sie Cookies - z.B. von Google Analytics
  • Keine Cookies zulassen:
    Es werden keine Cookies gesetzt, es sei denn, es handelt sich um technisch notwendige Cookies (z.B. bei Online-Shops)

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz

Zurück