Kids: Aller Anfang ist schwer – eine kleine, große Hilfe um das Essen mit Besteck zu lernen

Kids: Aller Anfang ist schwer – eine kleine, große Hilfe um das Essen mit Besteck zu lernen

Ich kann mich noch all zu gut an die Zeit erinnern, zu der ich mit Kochschürze vor meinem Baby saß, dass mir freudig den Möhrenbrei entgegen pustete.

Diese Zeit ist mittlerweile und man verzeihe es mir – Gott sei Dank – auch vorbei.

Auf die Phase, in der wir unsere Raubtiere noch gefüttert haben, folgt die Phase, in der die Kids sich ihr Essen selber vornehmen.
Es gibt zahlreiche Angebote was das Besteck für Kleinkinder angeht und jedes Kind wird seine persönlichen Vorlieben haben.
In der Zeit wird fleissig das Brot aufgespießt und kleingeschnittene Spaghetti mit dem Löffel verspeist.

Irgendwann ist aber auch diese Phase vorbei und das quietschbunte Kinderbesteck ist unerwünscht. Bei den Kindern versteht sich. Denn sie sind ja jetzt groß, fast so groß wie Mama und Papa.
Die Butter möchte ab sofort vom Kind persönlich auf das Brot geschmiert werden und die Erbsen sollen bitte irgendwie auf dem Kinderlöffel bleiben – aber ohne Mamas Hilfe.
Jede selbst verspeiste Mahlzeit und jedes selbst geschmierte Brot ist ein Triumph und lässt die Kleinen um zwei Köpfe wachsen.

Am Tisch sitzen dann ein strahlendes Kind, stolz wie Oskar und zwei strahlende Eltern, stolz wie Oskar und sprachlos darüber, wann das Möhrenbrei-Spuckende-Baby so groß geworden ist.

Das Handling mit dem Messer, auch wenn es ein kleines Kindermesser ist, gestaltet sich aber gar nicht so einfach und an dieser Stelle kommt das “Schieberchen” ins Spiel.
Kennengelernt habe ich es bei dem ältesten Part unserer Familie, die hatten nämlich noch das Schieberchen ihrer Kinder aufbewahrt und so konnte unsere Tochter dort immer damit essen.

Wie dieser kleine Helfer eingesetzt werden muss, hatte sie im Nu raus. Es ist sozusagen der Messerersatz und wird bei Rechtshändern in der rechten Hand gehalten, währen die Gabel in der linken Hand auf die Erbsen, den Nudelauflauf oder auf die Kartoffeln wartet.

 

Das Schieberchen ist sozusagen die Vorstufe des Messers und leichter zu bedienen. Trotzdem lernen die Kinder die Motorik, die das Essen mit Messer und Gabel bedarf.

Gekauft habe ich das Set in einem Haushaltswarenladen vor Ort. Ich bin mir nicht sicher, ob es sie in kleineren Läden gibt, da sie glaube ich doch nicht so häufig sind. Ihr könnt Es aber auch hier online bestellen.

 

3

Comments
  • Anonym28 Januar 2015
    Antworten

    Sowas haben wir auch von Verwandten fürs erste Kind bekommen. Allerdings kam es nie, auch beim zweiten Kind nicht, zum Einsatz, da ich persönlich es für unnötig halte und der Meinung bin, Kinder dürfen unter Aufsicht ruhig schon mit normalen Messern (in Kindergröße) hantieren. Da brauchte es für uns kein extra Hilfsmittel.

  • Susanna (Babyplausch)29 Januar 2015
    Antworten

    Ich kenne diese Dinger noch von meiner Oma, die wollte auch immer, dass wir damit essen, nur wir als Kinder damals nicht. Auch heute finde sie für überflüssig und lasse meinen Sohn lieber mit seinem kleinen Messerchen schneiden. Ansonsten werden eben die Finger als Hilfsmittel eingesetzt 😉

  • Anonym29 Januar 2015
    Antworten

    Toller Bericht!:Ab wann soll man Kindern beibringen mit Besteck zu essen? LG Elle

Leave a Comment

InstagramFollow me @capriceetdelice
[instagram-feed]

Cookie-Einstellung

Diese Website speichert keine Cookies, ohne Ihre Erlaubnis! Cookies helfen uns, Besucherzahlen und Interessen unserer Besucher zu analysieren. Entscheiden Sie selbst. Infos

Ihre Auswahl wird 30 Tage gespeichert

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Infos

Infos

Unsere Website nutzt Cookies um Besucherzahlen und Interessen unserer Besucher zu analysieren. Dies passiert völlig anonym. Unsere Website speichert keine Cookies auf Ihrem Gerät! Erst, wenn Sie es erlauben. Entscheiden Sie selbst.

  • Alle Cookies zulassen:
    Erlauben Sie Cookies - z.B. von Google Analytics
  • Keine Cookies zulassen:
    Es werden keine Cookies gesetzt, es sei denn, es handelt sich um technisch notwendige Cookies (z.B. bei Online-Shops)

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz

Zurück