Hochzeit: I think i wanna marry you – Part 5

Hochzeit: I think i wanna marry you – Part 5

Soo, weiter gehts im Hochzeitskarussell!

Die ungeplante Planlosigkeit der letzten Wochen löst sich allmählich in Luft auf und der Tag der Tage nimmt immer mehr Gestalt an.

Wir hatten Termine mit Fotografen und Videografen, Skypekonferenzen mit Freien Rednern und einen weiteren Termin in der Location um Details zu besprechen.

Der aktuelle Stand sieht also wie folgt aus:

April 2014 / 1:

  • alle Save The Date – Karten sind verschickt
  • wir haben eine wunderbare Fotografin gefunden
  • wir haben einen ebenso wunderbaren Videografen gefunden
  • die Korkpreise in der Location sind halbwegs akzeptabel verhandelt worden
  • Friseurin für den Hochzeitstag ist gebucht
Auf zwei Punkte geh ich noch genauer ein, den Anfang macht der Punkt “Korkpreis”.
In vielen Locations gibt es die Möglichkeit, Wein, Sekt und Champagner selber mitzubringen. Gemeinsam mit der Location wird dann ein so genannter Korkpreis vereinbar. Für jede Flasche, die ihr selber mitbringt und die geöffnet wird, bekommt die Location also einen “kleinen” Betrag.
Das rechnet sich oftmals wenn Ihr z.B. selber zu guten Preisen an die Getränke kommt. Die Locations haben ja meist gesalzene Preise für Weine und vor allem Champagner.
Als kleiner Tipp also: Fragt in eurer Location nach wenn ihr eine gute Möglichkeit habt, selber Wein & Co. mitzubringen.
Gebt Euch auch nicht mit dem erstgenannten Korkpreis der Location zufrieden, die variieren ungemein, wie wir jetzt gemerkt haben. Von 10 Euro – 30 Euro pro Weinflasche, hatten wir alle möglichen Preise dabei.
Punkt Zwei “Friseurin”. Ich bin kein Fan von hektischen Tagen und ich habe auch keine Lust an meinem Hochzeitstag, der vermutlich stressig und hektisch genug wird, bereits um 8 Uhr beim Friseur zu sitzen. Generell im Standesamtkleid beim Friseur zu sitzen und von dort aus zum Standesamt zu laufen? Ne.
Also habe ich meine Friseurin angefragt, ob sie für den Tag buchbar ist. Nach der standesamtlichen Trauung kommt ja auch noch die Freie Trauung, mit richtigem Brautkleid und vermutlich schon mitgenommener Frisur, vom morgen.
Nach einem gemeinsamen Gespräch mit ihr letzte Woche, haben wir uns entschieden, dass sie morgens zu uns nach Hause kommt und mir hier die Frisur für das Standesamt macht. Corinna darf mich dann danach (oder davor?), schminken.
Nach der standesamtlichen Trauung, wird die Friseurin dann mit zu der richtigen Location kommen und dort findet dann das Styling statt, inkl. Brautkleid und neuer Frisur.
Es ist sicherlich eine Budgetfrage, ob man diesen Service in Anspruch nehmen möchte. Mir ist für den Tag aber wichtig, dass ich mich wohlfühle und nicht schon um 8 Uhr morgens hibbelig beim Friseur sitze und eben auch, dass die Standesamtfrisur nicht die Selbe ist, wie bei der Freien Trauung.
Wenn mir Freundinnen von ihrer Hochzeit erzählen, höre ich immer wieder wie stressig der Tag war und welch Hin und Her sie mitgemacht haben. Ich versuch dem Stress und dem Hin und Her, so viel Wind wie möglich aus dem Segel zu nehmen. Ob’s klappt, werden wir später sehen 😉
Nun noch zu den anstehenden Punkten für die nächsten Tage / Wochen:

  • heute Nachmittag haben wir einen Termin mit unserer Dekorateurin in der Location. Gleichzeitig bringt sie Vorschläge für die letztendlichen Einladungen mit.
  • Einladungen anfertigen lassen.
  • Anordnung der Tische für das Dinner überlegen und Sitzordnung festlegen
  • Termin mit einem weiteren Freien Redner – anschließende Entscheidung, wen wir nehmen.
  • Termine mit DJ Agenturen wahrnehmen
Bei nennenswerten Ergebnissen, werdet Ihr hier wieder informiert 🙂

14

Comments
  • TheFashionvictim6710 April 2014
    Antworten

    "Korkpreise" kannte ich nicht, weiß nicht einmal ob es hier in der ländlichen Gegend praktiziert wird.
    Du bist ja schon ein ganzes Stück weiter gekommen.

    Warum sind die Männer eigentlich immer so entspannter? Meiner wäre glatt ein Tag vorher gegangen um sich seinen Anzug (war zwar nur Standesamtlich) zu kaufen.

    LG Birgit

  • Soraya10 April 2014
    Antworten

    Spannend, mal die Planung bei einer "großen" Hochzeit mitzubekommen! Wir haben ja alles klein, schlicht und günstig gehalten bzw. viel selbst gemacht. Ich hab mich selbst geschminkt, meine Freundin hat mir bei der Frisur geholfen, es gab nicht zwei Hochzeiten, sondern nur eine standesamtliche, aber in einer tollen Location mit Brautkleid und Vater, der mich zu meinem Bräutigam geleitet hat etc. Unsere Feierlocation war die Bar eines guten Freundes, der uns super Getränke- und Essenspreise gemacht hat usw. Unser Brautwagenchauffeur war ebenfalls ein Freund, der das beruflich macht und uns seinen Service zur Hochzeit geschenkt hat. Dekoriert haben die Leute von der Location nach unseren Wünschen.
    Also alles etwas anders und ich finde es super interessant eben auch mal eine "größere" Planung mitlesen zu dürfen.

  • Tina10 April 2014
    Antworten

    Wenn ich ihn nicht dezent drauf hinweisen würde, könnte es hier genauso ausgehen 😀

  • Tina10 April 2014
    Antworten

    Das klingt aber wirklich toll! Ich finds schön wenn viele so mit einbezogen werden und sie nicht "nur" Gast sind 🙂

  • Steffi K.10 April 2014
    Antworten

    Wow da seid ihr immerhin schon weiter als wir 😉
    Hochzeitskleid habe ich, Termin und Location für die Trauung auch, aber ich habe ganz viele Aufgaben abgegeben und weiß deshalb noch nicht viel 😉 Ich hab eben aber auch keine Lust mich darum zu kümmern, will einfach nur verheiratet sein und fertig^^

  • Isabelle / myrddin_11 April 2014
    Antworten

    Das klingt doch gut 🙂 Und gute Idee mit den Korkpreisen..ich würde auch am liebsten Wein von meinem Stammweingut ausschenken.

    Für welche Fotografin hast du dich denn jetzt entschieden? 🙂

  • Tina11 April 2014
    Antworten

    Wir haben uns für diese entschieden: http://www.vickybaumann.de 🙂

  • christine brightside13 April 2014
    Antworten

    wir hatten auch Korkgeld, und das war ehrlich gesagt auch die einzige Option. Wir hatten eine sehr klare Vorstellung, welche Weine wir haben wollten und z.T. sind sie bereits im Einkaufspreis teuer (zB Ornellaia). Bei 130 Flaschen Wein, die bei unserer Hochzeit getrunken wurden, hätten wir ohne Korkgeld-Vereinbarung sicher im Anschluss Privatinsolvenz anmelden können ;-))) wenn man das 2- oder sogar 3-fache als Restaurantpreis rechnet. Teilweise sind manche Weinpreise ja auch eine Frechheit, wie sie kalkuliert werden in manchen Lokalen. Wir haben übrigens 7€ Korkprämie pro Flasche gezahlt.

  • Anonym13 April 2014
    Antworten

    Was sind den "letztendliche" Einladungen??

  • Anna14 April 2014
    Antworten

    Ich beneide dich ein wenig um deine Hochzeit. Ich bin bisher nur standesamtlich verheiratet, nächsten Sommer soll es an die kirchliche Trauung gehen. Aber wir werden viel selber machen, weshalb ich noch gar nicht in Planungslaune bin 😀 Ich hasse bspw. basteln, aber Einladungskarten machen lassen wäre uns doch zu teuer. Aber meine Mama ist Gott sei Dank eine Bastelfee 🙂

  • Tina14 April 2014
    Antworten

    Die Einladungen in der die genaue Uhrzeit, die Locations, Ablauf usw erhalten sind. Auf den Save The Date Karten stand ja lediglich das Datum und ein kleiner Text von uns.

  • Tina14 April 2014
    Antworten

    Ich find so selbst gemachte Einladungen ja super. Leider bin ich da auch gnadenlos untalentiert 😀 Wenns deine Mama macht, ist doch Spitze 🙂
    Ich bin froh dass jetzt langsam der Zeitpunkt kommt, an dem Andere Planen müssen und wir nur noch absegnen 😮 😉

  • Anonym15 April 2014
    Antworten

    Hmm ich hoffe du missversteht dss jetzt nicht… Aber in der Regel heiratet man ja nur einmal (auf jeden Fall wünschen wir uns das natürlich), da würde ich nicht an so etwas wichtigem wie einem professionellen Make-up verzichten. Ohne Corinna in irgendeiner Form schlecht reden zu wollen, ihr FOTD sind für den Alltag sicherlich völlig ausreichend und schön frisch, wenn auch nicht auf hohem "technischen Niveau".
    Will sagen zum Ausgehen etc würd ich mich jederzeit auch von ihr schminken lassen!!! Ein Brautmake-up traue ich ihr nicht zu.

  • Tina15 April 2014
    Antworten

    Du kennst sie ja auch nicht und dich hat sie ja auch noch nicht geschminkt 🙂 Mich schon und daher weiss ich dass ich bei ihr in den allerbesten Händen bin und vor allem auch niemand besser weiss, mit welchem Make Up ich mich wohlfühlen, als sie 🙂 von daher, keine sorge, wir machen das schon und sie wird das wie immer zauberhaft machen.

Leave a Comment

InstagramFollow me @capriceetdelice
[instagram-feed]

Cookie-Einstellung

Diese Website speichert keine Cookies, ohne Ihre Erlaubnis! Cookies helfen uns, Besucherzahlen und Interessen unserer Besucher zu analysieren. Entscheiden Sie selbst. Infos

Ihre Auswahl wird 30 Tage gespeichert

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Infos

Infos

Unsere Website nutzt Cookies um Besucherzahlen und Interessen unserer Besucher zu analysieren. Dies passiert völlig anonym. Unsere Website speichert keine Cookies auf Ihrem Gerät! Erst, wenn Sie es erlauben. Entscheiden Sie selbst.

  • Alle Cookies zulassen:
    Erlauben Sie Cookies - z.B. von Google Analytics
  • Keine Cookies zulassen:
    Es werden keine Cookies gesetzt, es sei denn, es handelt sich um technisch notwendige Cookies (z.B. bei Online-Shops)

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz

Zurück