Hochzeit: I think i wanna marry you – Part 4

Hochzeit: I think i wanna marry you – Part 4

Es wird Zeit für ein weiteres Update und Zeit, diejenigen unter Euch, die bis dato genauso entspannt waren wie ich, mal kurz zu rütteln.

Was ein Tag, ehrlich. Ich war bis heute wirklich sehr entspannt mit dem Thema Hochzeit und dachte ich hätte ja noch ewig Zeit (ca. 4 Monate) . Die Meinung änderte sich, als ich die ersten Mails von Freien Rednern, Fotografen und DJs zurückbekam. Absagen, Absagen, Absagen.

Ich weiss wirklich nicht wie viele Mails ich heute geschrieben habe. Immer wieder hörte ich “So verrückt es auch ist, 2014 ist für uns eigentlich gelaufen, wir planen bereits für 2015” eeehm ja!

Am Ende des Tages sieht die Welt schon wieder etwas besser aus aber zwischenzeitlich war ich doch wirklich leicht verzweifelt. Vielen Dank an dieser Stelle noch mal an Corinna, die meine Laune ertragen musste und so Einiges probiert hat um mich wieder gut gelaunt zu sehen.

Was mir im Laufe des Tages sehr geholfen hat, war das Hochzeitsportal Frau Immer & Herr Ewig. Es ist hauptsächlich für zukünftige Brautpaare aus NRW hilfreich aber eventuell hilft es somit ja genau Dir.
Dort findet ihr sehr gut sortiert, die Adressen und Profile von DJs, Fotografen, Videografen, Dekorateuren und Allem was man so zur Planung einer Hochzeit benötigt.

Somit sieht der Stand der Dinge nun wie folgt aus:

März 2014 / 2:

  • Termin mit einem Fotograf vereinbart, weitere Rückantworten stehen aus
  • Termin mit einem Videografen vereinbart, weiteres Angebot kommt
  • Termin mit zwei Freien Rednern vereinbart
  • Angebot einer Dekorateurin ist angefordert
  • Haarstylistin für den Tag angefragt
  • Erste Save The Date – Karten sind raus
  • Das Aufgebot ist bestellt
Auf den letzten Punkt möchte ich noch etwas genauer eingehen. Ich hab ihn lange vor mir hergeschoben weil ich dachte, ich müsste Gott weiss was für Dokumente besorgen und ewig beim Einwohnermeldeamt sitzen. Im Internet fand ich die unterschiedlichsten Aussagen über die benötigten Dokumente und so wurde dieses Thema zum “Ich schieb ihn ewig vor mich her”- Punkt.
Als ich es dann doch endlich in Angriff nahm und beim Standesamt anrief, stellte sich raus, dass ich überhaupt keine Unterlagen einholen musste, da wir Beide in dieser Stadt geboren sind und der Standesbeamte somit alle benötigten Dokumente selber abrufen konnte.
Ich sollte also lediglich am nächsten Tag vorbeikommen, die Dokumente mit ihm durchgehen und unseren Termin sowie den Ehenamen festlegen.
Habt also keine Scheu vor diesem Behördengang, es war halb so “aufwendig” wie gedacht.
Einige von Euch werden jetzt vermutlich denken “Behördengang??? Das war doch ein Termin voller Emotionen”. So waren jedenfalls eure Stimmen bei Instagram als ich schrieb, welcher Termin an diesem Tag anstünde. Auch Corinna war an dem Tag aufgeregter als ich und ziemlich entrüstet über meine nüchterne Betrachtungsweise als sie mich anrief, um mir ganz viel Spass zu wünschen 🙂
Ich weiss es nicht, ich kann diesem Hochzeitsheititei einfach nicht viel abgewinnen. Wir freuen uns natürlich sehr auf diesen Tag und es macht auch Spass das drumherum zu entscheiden aber ein Besuch beim Standesamt empfand ich wirklich nicht als spannend. Eine “ich plane und fiebere 365 Tage vorher”-Braut, bin ich einfach nicht.
Ich lasse nun auch die nächsten Wochenenden mit Terminen bezüglich Fotograf, Freie Redner etc. pp. auf mich zukommen und freu mich schon wieder auf die Zeit, in der wir einfach wieder entspannt auf den letztendlichen Hochzeitstag warten können.
Für die nächste Zeit steht also an:
 
  • die restlichen Save The Date Karten verschicken
  • Pinterest durchstöbern um der Dekorateurin unsere Vorstellung zeigen zu können
  • vereinbarten Termine wahrnehmen
So ihr Lieben, soweit der aktuelle Stand. Mal sehen was sich bis zum nächsten Mal getan hat.

12

Comments
  • Mia26 März 2014
    Antworten

    Ich sollte wohl auch langsam mit dem Planen beginnen…. Vor dem Termin beim Standesamt hatte ich auch keine Gefühlsregungen, aber als wir dann dort saßen und die Unterlagen vollständig waren und wir den Tag festgesetzt hatten, da kam etwas Angst hoch. Schließlich ist dies ein besonderer Tag und man setzt den einen Tag fest.

    Ich hoffe, du hast nicht mehr so viel Stress.
    Liebe Grüße

    Mia

  • Janinchen von W26 März 2014
    Antworten

    Aaaah – ich fiebere immer mit. Schön, dass du uns an deiner Planung teilhaben lässt.

    Wir haben nun beschlossen, erst im Sommer 2015 zu heiraten. Umzug, Studium in den letzten Zügen und die dazugehörige Pendelei ist dann vielleicht doch ein wenig viel. Deshalb fassen wir nun den nächsten Sommer ins Auge.

    Allerdings habe ich mich die Tage ganz schön erschrocken, als ich mit unseren zwei Wunsch-Locations in Kontakt getreten bin. Was das doch alles kostet, der Wahnsinn. Aber man möchte es eben schön haben!

    Liebe Tina, immer die Ruhe bewahren. Meistens klappt doch immer alles, so wie man es sich wünscht.

  • Kathrin HeartsMU26 März 2014
    Antworten

    Schön, dass es für euch so einfach ist. Mir graut es auch vor dem Papierkrieg, falls wir hier heiraten. Aber ich weiß auch schon, was wir alles brauchen und das ist nicht ohne. Unsere Situation ist aber auch nicht ganz so einfach wie eure. Männe ist aus Amerika und wir bräuchten zig Unterlagen für ihn in Übersetzung, was auch nochmal einen guten Batzen extra kosten würde 🙁
    Das so viele Leute schon bis ins neue Jahr ausgebucht sind, finde ich wirklich verrückt. Aber du findest bestimmt für jede Position jemanden, der dich auch mit dem Endprodukt glücklich macht! Glaub fest dran! 😀

  • Anna27 März 2014
    Antworten

    Wie toll ich dich finde! Ich empfand die Ehebefähigungsbescheinigung auch als reinen "Behördengang"! Und ich kenne auch soooo viele, die zu mir meinten, wie aufregend und spannend das doch ist (öhhh NEIN!). Aber ich bin da auch sehr sachlich. Zudem haben wir beide auch eine kleine "Namensdiskussion" geführt. Jetzt hat erstmal jeder seinen behalten 😉 Erneute Diskussionsrunde gibt es, falls Kinder kommen sollten 🙂

  • J.27 März 2014
    Antworten

    Ich lese den Blog einer sehr jungen aber sehr talentierten selbstständigen Fotografin schon lang und bin absolut hin und weg von ihren Hochzeitsbildern! (…und allen anderen Bildern die sie macht) Vielleicht gefallen dir die Fotos ja auch und du könntest sie dir als deine Fotografin vorstellen:
    http://www.lichtpoesie.net/

    Auf Facebook findest du dann auch viele Hochzeitsfotos zum gucken 🙂

  • Miss.Tammy27 März 2014
    Antworten

    Ich fieber mit jedem Beitrag mit 😀 Also da ich weder verlobt noch verheiratet bin/war, kann ich das nicht einschätzen, aber das Standesamtliche ist doch irgendwie eh nur Formalitätszeug?! Zumindest für mich, ich glaube bei kirchlichen Sachen wäre ich durchaus aufgeregt.

  • teddyelfe27 März 2014
    Antworten

    Ich war so aufgeregt als ich "seinen" Namen offiziell als Ehenamen festgelegt hab… also ja, an sich eigentlich ein nüchterner und sachlicher Termin, aber trotzdem war dieser Moment für mich echt nochmal komisch und auch wundervoll.
    Schön, dass du uns an deinem Fest so teilhaben lässt, die Beiträge find ich immer wundervoll. 🙂

  • Annika27 März 2014
    Antworten

    Kann ich so unterschreiben. Bis auf den Namen, zuerst wollte ichs auch einfach aufschieben, aber leichter wäre es zu einem späteren Zeitpunkt auch nicht geworden… Eine neugeschaffene Kombination unserer beider Nachnamen hätten wir beide super gefunden und direkt genommen haha ;).

    Tina, als Fotografen möchte ich mal Marco Schwarz in den Raum werfen. Teuer, aber die Bilder…! Wobei der mittlerweile auch so bekannt und begehrt ist, dass er bestimmt schon bis 2016 ausgebucht ist ^^

  • Anonym27 März 2014
    Antworten

    Wir heiraten auch in 4 Monaten. Das Aufgebot haben wir schon vor einigen Wochen gemacht. Für mich war das auch nur ein Behördengang. Ich war sogar alleine da und mein Freund hat seine Unterschrift zu Hause geleistet, da er immer lange arbeitet. Für einen Namen haben wir uns immernoch nicht entscheiden, jeder möchte seinen gerne behalten, aber wir wollen einen gemeinsamen. Schön zu wissen, dass wir mit dem Problem nicht alleine sind.

  • Anonym30 März 2014
    Antworten

    …und ich würde hier ausgelacht, als ich schrieb, dass es für 2014 verdammt knapp wird, noch eine Hochzeit mit allem drum und dran auf die Beine zu stellen.
    Wir haben uns Ende 2013 ganz bewusst für 2015 entschieden, damit wir aus allen Locations und Dienstleistern selbst wählen können und nicht das nehmen müssen, was noch da ist. So viel Frust im Vorfeld für so einen wichtigen Tag ist aus unserer Sicht einfach kein guter Start.

  • Sarah03 April 2014
    Antworten

    Also ich habe 10 Monate vorher angefangen zu planen und war damit schon "spät" – die meisten Bräute sind da halt so dass sie nicht früh genug anfangen können und es perfekt haben wollen- deswegen ist 1 Jahr vorher eigentlich perfekt zum planen

  • Lea01 Mai 2015
    Antworten

    Ganz ehrlich. Ich habe erst drei Monate vorher angefangen und es ist alles gut gegangen. Einen Monat vor der Hochzeit war alles fertig selbst mein Brautkleid war da. O.K. ich muß zugeben das ich alles in meiner Gegend wo ich aufgewachsen bin gemacht habe so das ich mir viele Menschen geholfen haben

Leave a Comment

InstagramFollow me @capriceetdelice
[instagram-feed]

Cookie-Einstellung

Diese Website speichert keine Cookies, ohne Ihre Erlaubnis! Cookies helfen uns, Besucherzahlen und Interessen unserer Besucher zu analysieren. Entscheiden Sie selbst. Infos

Ihre Auswahl wird 30 Tage gespeichert

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Infos

Infos

Unsere Website nutzt Cookies um Besucherzahlen und Interessen unserer Besucher zu analysieren. Dies passiert völlig anonym. Unsere Website speichert keine Cookies auf Ihrem Gerät! Erst, wenn Sie es erlauben. Entscheiden Sie selbst.

  • Alle Cookies zulassen:
    Erlauben Sie Cookies - z.B. von Google Analytics
  • Keine Cookies zulassen:
    Es werden keine Cookies gesetzt, es sei denn, es handelt sich um technisch notwendige Cookies (z.B. bei Online-Shops)

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz

Zurück