Hochzeit: I think i wanna marry you – Part 2

Hochzeit: I think i wanna marry you – Part 2

Knapp 2 Wochen sind seit dem ersten Post der “I think i wanna marry you”-Reihe vergangen und es hat sich so viel getan. Auch wenn ich zwischendurch dachte, es tut sich gar nichts.

Als Hochzeitsmonat haben wir uns ja den August ausgesucht und wie viele von Euch auch schon anmerkten, die Zeit bis dahin ist nicht mehr sehr lange, wenn eine Hochzeit geplant werden muss.
Seit gestern steht nun aber unser Datum und anlässlich dessen, wird es Zeit für “Part 2”.
Der aktuelle Planungsstand:
 
Februar 2014 /1:
  • Hochzeitsdatum ausgesucht
  • Gästeliste erstellt
  • “Save The Date”-Karten bestellt
  • Standesbeamten angefragt und sein ok für den Termin bekommen
  • Standesamtliche Location ausgesucht und so gut fix gemacht
  • Location für die Freie Trauung und das komplette Fest steht zu 80%
  • Last but not least: ICH HABE MEIN BRAUTKLEID GEFUNDEN!!!!!!!!
Das Hochzeitsdatum zu finden war in den letzten Wochen der schwierigste Punkt. Wir haben uns für eine nicht sehr große Anzahl an Gästen entschieden.
Wichtig war uns, dass wir uns über jeden Gast von Herzen freuen und auch bei jedem Gast ganz genau wissen, warum wir genau diese Person unbedingt bei dem Fest dabei haben möchten.
Das hieß aber eben auch, dass wir einen Termin finden müssen, an dem diese Personen höchstwahrscheinlich auch Zeit für uns haben.
Anschließend musste ja noch geklärt werden, ob unser Wunsch-Standesbeamte und die Wunsch-Locations an diesem Tag zur Verfügung stehen.
Einfach war die Suche nicht aber nun bildet sich immer mehr ein Rahmen um diesen schönen Tag.
Die Suche nach der perfekten Location:
Als erstes haben wir uns überlegt, in welcher Art von Location wir überhaupt heiraten möchten. Die Möglichkeiten sind ja unglaublich vielfältig. Für uns zeichnete sich immer deutlicher ab, dass wir gerne ein kleines Schlösschen oder eine kleine Burg als Location hätten. Nicht zu zentral, nicht zu groß, mit schönem Gelände für die Freie Trauung, einer guten Küche, Schlafmöglichkeiten.
So machte ich mich also, mit der Hilfe von Google, auf die Suche nach Locations dieser Art, in unserer Nähe.
Vier Locations haben uns letztendlich vom Internetauftritt sehr gut gefallen und so nahmen wir den telefonischen Kontakt zu ihnen auf. Drei von Ihnen hatten an unseren groben Wunschterminen noch Platz und so vereinbarten wir einen Termin zur Besichtigung.
Bei dem Termin achteten wir darauf ob unser geplanter Ablauf in dieser Location umsetzbar ist, was die Küche zu bieten hat, wie die Räumlichkeiten sind, wann die Musik leise gedreht werden muss etc. pp.
Letztendlich haben wir unsere Traumlocation gefunden und unser Ablauf, so wie wir ihn uns wünschen, ist dort möglich. Um welche Location es sich genau handelt und wie genau unser Ablauf sein wird, werde ich hier allerdings nicht näher bekannt geben, ich hoffe dass versteht ihr. Eventuell werde ich im Anschluss an die Hochzeit näher darauf eingehen.

Die Suche nach dem perfekten Brautkleid:
Der wohl schönste Moment der ganzen Planung! Gemeinsam mit meinen liebsten Freundinnen und meiner lieben Mutter, machte ich mich auf den Weg zu Cecile, dem größten Brautmodehaus Europas.
Die Auswahl war unglaublich, die Beratung klasse und wir hatten wahrlich Spass in unserem Räumchen.
Klischees erfüllend, saßen wir lachend und quatschen bei Champagner zusammen und hatten einen tollen Nachmittag.
Insgesamt habe ich glaube ich sieben Kleider angezogen. Die Reaktionen reichten von “Neeein, zieh es aus” bis hin zum letztendlichen “Jaaaaaa, das ist es”.
Ich habe schon oft von diesem einen Moment gehört, in dem die zukünftige Braut aus dem Raum kommt und angeblich fühlt, dass es genau dieses eine Kleid ist. Gedacht habe ich mir immer “Jaajaa”. Gefühlt habe ich bei einem Kleid “Jaaaa, genau das ist es.”
Näher kann ich es Euch leider nicht beschreiben, auch das kommt nach der Hochzeit.
Die nächsten Schritte:
  • Dokumente für die Anmeldung beim Standesamt zusammensuchen
  • Feierlocation fix machen
  • “Save The Date”-Karten verschicken
  • Kleid für die standesamtliche Trauung suchen
Im Groben bleibt zu sagen: Ja, es ist wenig Zeit. Trotzdem zeigten sich bis jetzt keine großen Probleme. Es mussten weder nennenswerte Abstriche bei der Location, der Gäste oder bei dem Brautkleid gemacht werden.
Ein paar Bilder der letzten zwei Wochen:
Alles Liebe,

9

Comments
  • Zuckerschnute06 Februar 2014
    Antworten

    Ich fiebere mit dir!
    Leider bin ich altersmäßig mit 20 noch ein wenig vom Heiraten entfernt, aber ich habe schon ganz konkrete Vorstellungen, die deinen ziemlich ähnlich sind.
    Eine Hochzeit im Sommer wäre auch mein Traum, aber es ist doch bestimmt schwierig, wegen der ganzen Urlaubsplanung, dass jetzt noch alle wirklich kommen können, oder nicht?
    Ich freue mich wirklich sehr für dich/euch und glaube, dass ihr eine wunderschöne Hochzeit feiern werdet!

  • Elisabeth06 Februar 2014
    Antworten

    Darf ich dir noch einen wichtigen Rat geben? Such wirklich bald einen guten Photographen/in, die euch gefällt und leistbar ist. Das ist unglaublich schnell vergriffen und schwer zu finden! Ich plane auch grade, kann also gut mit dir fühlen!
    Viel Spass beim Planen! 🙂
    liebe Grüße Elisabeth

  • christine brightside06 Februar 2014
    Antworten

    Glückwunsch zum Brautkleid!!!

    Ich persönlich finde die Zeit ehrlich gesagt gar nicht so kurz. Wir hatten für unsere standesamtliche Trauung und Feier genau 3 Monate, und die formelle Prozedur im Vorfeld war um einiges komplizierter, da wir beide keinen deutschen Pass haben, aber in D heiraten wollten nach ausländischem Recht. Dafür mussten wir noch gefühlt hundert andere Dokumente herbeischaffen, z.T. mit atemberaubenden Titeln ("Ehefähigkeitszeugnis", kein Scherz) und teilweise mussten die noch amtlich übersetzt und beglaubigt werden 😉 Hat aber alles problemlos funktioniert. Ich kann mich Elisabeth nur anschließen – ein professioneller Fotograf, mit dem die Chemie absolut stimmt, ist ein absolutes Muss. Ich wollte es bis zu unserer standesamtlichen Trauung nicht wirklich wahrhaben, aber professionelle Bilder machen einfach einen totalen Unterschied.

    Euch wünsche ich noch eine schöne Vorbereitungszeit und nicht vergessen: Vorfreude ist die schönste Freude!

  • Lebenszauber06 Februar 2014
    Antworten

    Ohh toll =) Mein bester heiratet im Juli seine liebste. Ich bin sogar ihre Trauzeugin 🙂 Ich darf sogar bei fast allen Terminen mit, was mich sehr sehr freut."Wir" haben auch schon fast alles. Es fehlen eigentlich nur noch die Klamotten.

    Liebe Grüße

  • Anonym06 Februar 2014
    Antworten

    Ich freu mich, davon zu lesen! Ich liebe Hochzeiten und das ganze drumherum, bin dieses Jahr auch auf zweien und es wird bestimmt toll! Freue mich auch sehr drauf, wenn du noch mehr dazu schreibst.
    Könntet ihr auch n Post zum Thema Valentinstag und Geschenkideen für IHN machen? Ich bin dieses Jahr leider total gestresst und komme überhaupt nicht dazu, mir was schönes auszudenken. Ich kann mir aber gut vorstellen, dass ihr schon einige schöne Valentinsgeschenke verschenkt und bekommen habt, daher immer her damit 🙂

  • Steffi K.06 Februar 2014
    Antworten

    Uh es wird ernst 😉

    Bei uns ja auch, aber ich bin ein Hochzeitsmuffel, ehrlich gesagt. Zumindest waren wir auf dem Standesamt und haben den Termin klargemacht, geheiratet wird in unserer Heimatstadt im Schloss und danach gehts zur Feier auf den Hof der (Schwieger)familie. Catering wird bestellt und fertig.
    So der grobe Plan und na ja ein Kleid habe ich bestellt, aber noch nicht anprobiert, weil ich Angst habe, dass es mir eh viel zu riesig sein wird… 😉
    Na ja und letztens wurde mir bewusst gemacht, dass Friseur, Fotograf, Deko und son Kram ja auch noch bedacht werden muss…

  • Mona06 Februar 2014
    Antworten

    Macht Freude zu lesen! Ich hoffe, du lässt diesen Post und ihr den Blog gaaanz lange online, damit ich später mal nachlesen kann, wenns bei mir soweit ist! 🙂
    So wie ich das mitkriege, geht es bei den Vorbereitungen eher darum, es irgendwann anzupacken und die Entscheidungen auch zu treffen. Es heiraten gerade alle um mich herum und es ist durch die Bank so, dass die Entscheidungen eben vertagt werden, wenn noch mehr Zeit bis zum Termin ist. Aber man schaut sich dann trotzdem nicht 30 Räumlichkeiten an oder probiert so viele Kleider an…
    Du wirst sicher ganz bezaubernd aussehen in deinem Brautkleid, glücklich und in dieser wundervollen Location! Ich drücke euch die Daumen, dass ihr all eure Vorstellungen realisieren könnt und es ein traumhafter Tag für euch und alle eure Gäste wird! Viel Spaß weiterhin bei den Vorbereitungen!

  • Anonym07 Februar 2014
    Antworten

    Hallo Tina,

    ich finde, du kommst gut voran. Wir haben letztes Jahr auch "nur" ein halbes Jahr lang unsere Hochzeit vorbereitet und es war einfach alles perfekt. Lass dir also nicht einreden, das wäre zu kurz. Wenn man beherzt organisiert und entscheidet, dann klappt das schon 😉 Und ansonsten – einfach auch was delegieren und die Leute dann machen lassen – das hat uns auch sehr entspannt.

    LG Cori

  • Carolin Bertram08 Februar 2014
    Antworten

    Das klingt doch nach einem guten Zeitmanagement 🙂
    Wir hatten im letzten Jahr knapp drei Monate – war schon irgendwie spontan 😉

Leave a Comment

InstagramFollow me @capriceetdelice
[instagram-feed]

Cookie-Einstellung

Diese Website speichert keine Cookies, ohne Ihre Erlaubnis! Cookies helfen uns, Besucherzahlen und Interessen unserer Besucher zu analysieren. Entscheiden Sie selbst. Infos

Ihre Auswahl wird 30 Tage gespeichert

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Infos

Infos

Unsere Website nutzt Cookies um Besucherzahlen und Interessen unserer Besucher zu analysieren. Dies passiert völlig anonym. Unsere Website speichert keine Cookies auf Ihrem Gerät! Erst, wenn Sie es erlauben. Entscheiden Sie selbst.

  • Alle Cookies zulassen:
    Erlauben Sie Cookies - z.B. von Google Analytics
  • Keine Cookies zulassen:
    Es werden keine Cookies gesetzt, es sei denn, es handelt sich um technisch notwendige Cookies (z.B. bei Online-Shops)

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz

Zurück