Beauty: Unser Adventskalender-Resümee

Beauty: Unser Adventskalender-Resümee

Die Adventskalenderzeit ist zwar nun schon ein Weilchen vorbei, nichts desto trotz möchten wir Euch von unseren Kalendern berichten, um Euch die Entscheidung für nächstes Jahr eventuell etwas leichter zu machen.
Es gibt zahlreiche fertige Adventskalender, gerade im Beautybereich.
  • Welche bieten was sie versprechen?
  • Welcher Kalender bereitete uns am meisten Freude?
  • Bei welchem stimmte Preis-/Leistung und bei welchem nicht?
Hier findet Ihr nun kleine Berichte zu den Kalendern, die wir dieses Jahr bestellt hatten.
Ponyhütchen:

Beschreibung: Als aktiver Instagram-Nutzer stößt man immer wieder auf die Ponyhütchenprodukte, die mit ihrer schönen Erscheinung und dem meist als “himmlisch” beschrieben Duft neugierig machen. Neben der Bade- / Dusch- / und Körperpflege bietet Ponyhütchen aber z.B. auch Lidschattenpigmente an. Neu im Sortiment ist der Ponyhütchen Nagellack. Der Adventskalender versprach dieses Jahr 24 kleine, hübsche Papiertütchen inkl. Kordel zum aufhängen. Der Inhalt bestand aus den verschiedensten Ponyhütchen-Produkten und drei Gutscheinen.
Pro:
– Die Optik des Kalenders ist wirklich hübsch, ich habe ihn Zuhause über das Treppengeländer gehangen und es ergab ein tolles Bild.
– Durch das breit gefächerte Sortiment, waren Produkte für den ganzen Körper dabei. Ob pflegende oder dekorative Kosmetik.
Contra:
Die Produkte kamen in kleinen, unschönen Plastikaufbewahrungen daher.
– Pro Tag war es sehr wenig Produkt, vor allem wenn es sich z.B. um eine Creme handelte.
– Die Plastikaufbewahrungen waren nicht nummeriert, das heisst, dass man nach ein paar Tagen den Überblick verloren hat in welchem Behälter nun was drin ist. Zwar lag dem Paket ein Zettel bei auf dem stand was an welchem Tag drin war aber ohne Beschriftung der Produkte selber wurde es irgendwann sehr unübersichtlich. Ausserdem sah man dann immer direkt, was die näcsten Tage kommt.
– Je mehr Tütchen wegfielen, desto unschöner sah alles aus.
Fazit: Wir hatten Beide zum ersten Mal den Ponyhütchen Adventskalender und um ehrlich zu sein, auch zum letzten Mal.
Durch die zahlreichen Hypes auf Insta- & Twitter hat er uns doch sehr angefixt, aber letztendlich waren wir enttäuscht. Der Preis ist mit 48€ wirklich nicht niedrig, und dass man dafür fast jeden Tag eine Miniplastikaufbewahrung bekommt, die nicht mal nummeriert oder beschriftet ist, hat uns die Freude an dem Kalender genommen. Wir verloren, wie oben schon erwähnt, schnell den Überblick und die Freude am öffnen der Türchen ließ peu à peu nach. So schnell kam man mit der Anwendung nicht nach und es war klar, dass man nach kurzer Zeit glückliche Besitzer von vielen kleinen Plastikdösschen ist von denen man nicht mehr weiss, was drin ist. Unserer Meinung nach stimmt das Preis-/ Leistungsverhältnis bei diesem Kalender, zumindest im Jahr 2013, nicht. Bei 48€ dürfte mehr Produkt, eine nettere Aufbewahrung und eine Nummerierung drin sein.
Benefit:


Beschreibung: Benefit dürfte unter Euch Lesern ein Begriff sein. Wir Zwei sind ja bekennende Benefitfans (und -Eisprinzessinen) und lieben (die meisten) Produkte. Bestellt haben wir den Kalender in Amerika, da er schwer zu bekommen ist. Er kam jedoch sehr schnell an und überraschte uns in seiner Erscheinung und “wie er sich so anfühlte”. Er war relativ schwer, wirkte sehr hochwertig vom Material. Keine dünne Pappe wie man es von Kalendern dieser Art gewöhnt ist. Das Design passte gut zu Benefit und schürte Vorfreude aufs erste Türchen. Angekündigt waren 24 Proben aus dem Benefit-Sortiment. Wer neugierig war, konnte sich auf der Rückseite durchlesen, welch Produkte enthalten sind, so wurde auch nicht die Katze im Sack gekauft.

Pro: 

– Es waren so genannte “Deluxe” Proben enthalten, diese haben mehr Inhalt als die gewöhnlichen Proben.
– Jede Probe erschien optisch in einer Miniversion der Originalgröße, es wirkte nicht wie eine Probe sondern eher wie eine hochwertige Travel-Size.
– Die Türchen beinhalteten viele Top-Produkte von Benefit an denen man auch so schon öfter vorbeilief und überlegte sie zu kaufen.

Contra:
– Der Preis ist mit 80 Euro alles andere als ohne
– Wenn ihr diesen Kalender nächstes Jahr haben möchtet, müsst ihr flott sein, er ist unglaublich schnell ausverkauft.

Fazit: Dieser Kalender hat uns beide sehr happy gestimmt. Der Preis ist ohne Frage nicht ohne, jedoch beinhaltet der Inhalt keine leeren Versprechungen sondern erfreute uns jeden morgen aufs neue mit Top-Produkten.
Wir werden auf jeden Fall versuchen nächstes Jahr wieder schnell genug zu sein.

Douglas 1: L´Orèal Marken Kalender

Preis: knapp 25€
Inhalt: Parfumpröbchen, normale Samplegrößen von Pflegeprodukten, Gutscheine, am 24. eine Normalgroße Biotherm Handcreme

Fazit: ich spare mir hier das Pro und Contra. Die Parfumproben überwogen, sie bekommt man bei Douglasonline zuhauf umsonst, auch oft vor Ort. Die Gutscheine waren z.T. abgelaufen oder an den Kauf der Marken geknüpft. Die wenigen Pflegeproben waren nett, aber auch nichts, was man nicht so mal dazu bekommt. Für mich: ein Flop, bestimmt nie wieder.

Douglas 2

Preis: knapp 25€
Inhalt: Anny, Soap & Glory, Douglas Marken, Annayake….
Fazit: Dieser Kalender war toll, es hat Spass gemacht, ihn jeden Tag zu öffnen! Lippenstift,Lack, Lidschatten, Pflege…eine bunte, schöne Mischung!

Hier noch eine kurze Instagram/ Flipagram Übersicht von Corinnas Inhalten:


Corinnas Fazit:
Benefit war zum US Preis toll, ich würde ihn nur deshalb nicht wieder bestellen, weil ich alles habe. Den Douglas 2 Kalender werde ich dieses jahr auf jeden Fallim Auge haben!
Die anderen beiden werde ich nicht mehr kaufen.

Tinas Fazit: Ponyhütchen würde ich nicht erneut bestellen. Bei Benefit werde ich drauf schauen, welche Produkte enthalten sein werden, da ich sehr viele schon habe.

Wir hoffen dass der Post hilfreich für Euch ist!

11

Comments
  • Mit Kinderaugen30 Januar 2014
    Antworten

    Liebe Tina,
    ich habe auf meinem Blog meine erste Blogparade zum Thema "Deine 20 all time Lieblingslieder" gestartet und dich getaggt. Ich würde mich sehr freuen, wenn du mitmachen würdest. Alle Infos dazu findest du bei mir. Ganz liebe Grüße, Dajana

    http://mitkinderaugen.blogspot.de/2014/01/blogparde-zum-thema-musik-was-sind.html

  • Anonym30 Januar 2014
    Antworten

    Toller Post! Den Benefit-Kalender werde ich mir dieses Jahr auch gönnen 😉

    Woher ist denn das tolle Bild mit den Vögeln im Treppenhaus?

    LG
    S.

  • sunny30 Januar 2014
    Antworten

    Fehlt da nicht noch ein Teil?

  • Miss.Tammy30 Januar 2014
    Antworten

    Den benefit Kalender werde ich mir nächstes Jahr doch gönnen, war so neidisch auf all die hübschen "Proben".

  • J.30 Januar 2014
    Antworten

    Schade, dass ihr zu dem Douglas Kalender kein Fazit verfasst habt bzw. auch keine Pro und Contra aufgezählt habt.
    Mich hätte des weiteren auch noch interessiert welchen Kalender ihr schlussendlich am besten fandet

  • QueenOfEvilness30 Januar 2014
    Antworten

    Also vom Ponnyhütchen Adventskalender war ich dieses mal auch enttäuscht.Beim letzten mal war alles beschriftet und auch mehrere Full Size Produkte also mehrere Badezusätze, Lidschatten, aber auch viele Abfüllungen von Lidschatten insgesamt ausgewogener. Ich muss mir noch mal genau überlegen ob ich mir dieses Jahr einen Kaufe.

  • Tina30 Januar 2014
    Antworten

    war lediglich ein kommunikationsfehler zwischen Corinna und mir, ist aktualisiert 😉

  • Tina30 Januar 2014
    Antworten

    wurde geändert

  • Tina30 Januar 2014
    Antworten

    Das ist aus einem Einrichtungsladen hier vor Ort 🙂

  • sunny31 Januar 2014
    Antworten

    Danke 🙂

  • MsKellertreppchen05 Februar 2014
    Antworten

    Hallo Ihr Beiden,
    ich war seit dem Tag als Corinna bei Instagram gepostet hat, dass zum PonyHütchen-Kalender ein paar Zeilen auf dem Blog kommen würden, gespannt auf eure Meinung dazu.
    Ich würde eure Zeilen dazu hundertprozentig unterschreiben und habe genauso empfunden.
    Es ist hoffentlich in Ordnung wenn ich euch mein entsprechendes Video zu meinem Eindruck vom Kalender verlinke?! http://www.youtube.com/watch?v=QxMOlfGsZMU
    Liebe Grüße

Leave a Comment

InstagramFollow me @capriceetdelice
[instagram-feed]

Cookie-Einstellung

Diese Website speichert keine Cookies, ohne Ihre Erlaubnis! Cookies helfen uns, Besucherzahlen und Interessen unserer Besucher zu analysieren. Entscheiden Sie selbst. Infos

Ihre Auswahl wird 30 Tage gespeichert

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Infos

Infos

Unsere Website nutzt Cookies um Besucherzahlen und Interessen unserer Besucher zu analysieren. Dies passiert völlig anonym. Unsere Website speichert keine Cookies auf Ihrem Gerät! Erst, wenn Sie es erlauben. Entscheiden Sie selbst.

  • Alle Cookies zulassen:
    Erlauben Sie Cookies - z.B. von Google Analytics
  • Keine Cookies zulassen:
    Es werden keine Cookies gesetzt, es sei denn, es handelt sich um technisch notwendige Cookies (z.B. bei Online-Shops)

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz

Zurück