Weihnachtszeit ist Bastelzeit: Bunte Weihnachtsbäumchen aus Mundspatel

Weihnachtszeit ist Bastelzeit: Bunte Weihnachtsbäumchen aus Mundspatel

Mit der Weihnachtszeit verbinde ich nicht nur das Backen von leckeren Keksen sondern auch die schöne Bastelzeit.

Fenster erstrahlen in besonderem Glanz und werden geschmückt mit den schönsten Bastelergebnissen. Was war das für eine schöne Zeit, in der man die selbstgebastelten Fensterbilder am Kinderzimmerfenster aufhängen und jeden Tag bestaunen konnte.

Neben dem Effekt der verzierten Fenster, bringt das Basteln gleichzeitig den Effekt der zufriedenen Kinder mit sich.
Erst recht, wenn sie mit Pinsel und Farbe agieren können.

Vorige Woche setzte ich mich also mit der Großen hin und wir bastelten kleine Weihnachtsbäumchen aus Mundspatel. Der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt und es hat uns beiden viel Freude, bunte Hände (in einem Fall beabsichtigt, im Anderen nicht 😉 ) beschert.

Das Basteln der kleinen Bäumchen ist denkbar einfach und wie einfach genau, zeige ich Euch jetzt.

Ihr benötigt:

img_1832

Die Grundlage für die Bäumchen bilden die Mundspatel. Diese bekommt Ihr problemlos in einer Apotheke. Darüber hinaus, benötigt Ihr:
Kleber, Farbe, Pinsel, viel kleinen Schnick Schnack um eure Bäumchen zu Schmücken, eine Kordel zum Aufgängen, einen Sternstanzer und Pappkarton für den Weihnachtsstern, sowie den Baumstamm. In unserem Bastelladen gab es Pappkarton in Holzoptik. Findet Ihr solche Pappe nicht, könnt Ihr auch ganz einfache Braune nehmen.

Los gehts:

img_1837Im ersten Bastelschritt, legt Ihr euch drei Spatel für jedes Bäumchen zurecht und kürzt eins davon.
Ich hab es einfach übergeknickt und das unsaubere Ende mit einer Schere korrigiert.
Nun beginnt die Farbschlacht. Schnappt Euch Pinsel und Acrylfarbe und los gehts. Ist die Farbe getrocknet, klebt Ihr die Spatel zu Bäumchen zusammen und lasst diese noch einmal gut Trocknen.

 

img_1839Wenn der Kleber fest ist und die Bäumchen gut zusammenhalten, könnt Ihr mit dem schmücken der Bäume beginnen. Hierbei sind der Kreativität wirklich keine Grenzen gesetzt.

 

img_1841Sind Eure Bäumchen fertig geschmückt, müsst Ihr sie noch einmal gut trocknen lassen, bevor Ihr mit dem Stern und dem Baumstamm weitermachen könnt.

 

img_1842Neben den ausgestanzten Pappsternen, könnt Ihr natürlich auch Glitzersterne nehmen oder den Weihnachtsstern ganz weglassen. Wir haben ein paar Bäumchen mit Glitzersternchen versehen und ein paar mit Pappsternen.

Den Baumstamm habe ich einfach aus der Pappe in Holzoptik ausgeschnitten und auf der Rückseite des Baumes aufgeklebt.

 

img_1850Im Anschluss noch die Kordel auf der Rückseite befestigen und fertig sind die geschmückten Weihnachtsbäumchen. Perfekt zum Verschenken, um das eigene Zimmer oder auch euren Weihnachtsbaum zu dekorieren.

Viel Spass beim Basteln 🙂

2

Comments
  • Eva29 November 2016
    Antworten

    Eine schöne Idee.Ich habe fest vor sie mit meinem Sohn nach zu basteln.Kleber und Farben sind bei ihm sehr beliebt.
    Karton in Holzoptik habe ich noch nirgends gesehen.Vielleicht gibt es ja im Baumarkt Parkett- und Laminatmuster zum mitnehmen…
    Viele Grüße

  • ideas4parents - Ela01 Dezember 2016
    Antworten

    Eine sehr schöne Idee und auch für nicht so begabte Bastler sicher gut zu schaffen 🙂
    Liebe Grüße

Kommentar verfassen

InstagramFollow me @capriceetdelice